Afaslizo Draron

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
[…]
Dieser Artikel ist ein Stub, also ein zu kurzer oder unvollständiger Artikel: Du kannst ihn verbessern, indem Du ihn dem Thema angemessen verlängerst. Anschließend kann dieser Baustein entfernt werden.

Gründe für diese Einschätzung finden sich unter Umständen auf der Diskussionsseite des Artikels.

Afaslizo Draron
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“ (Futuna)
 (Fehler im Ausdruck: Fehlender Operand für - Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
Tätigkeit {{{BERUF}}}
Wohnort Futuna

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Afaslizo Draron war lange Jahre der Kulturminister des Falkenlandes und dort oberster Vertreter des Taladismus. Er stammt aus dem Schahtum Futuna.

Während der Zeit der Zwydecker Konföderation stand er ihr zwar skeptisch gegenüber, kandidierte dann aber doch bei den zweiten Präsidentschaftswahlen gegen den Amtsinhaber Oliver Twist. In der Wahl unterlag er nach einem spannenden Wahlkampf nur knapp.

Kurz nach der Auflösung der Konföderation legte er seine Ämter im Falkenland nieder und zog zurück in seine Heimat nach Futuna.