Agustino Benedicto Candelario

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Augustino Benedicto Candelario
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 4. Oktober 1958
 in Santiago de Tropicali (Tropicali)
 (60 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 60 Jahren
Tätigkeit Geistlicher
Wohnort Santiago de Tropicali (Tropicali)

Bischof von Laguna

Vorgänger {{{VORGÄNGER}}}
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Agustino Benedicto Candelario (* 4. Oktober 1958 in Murciélajo, Santiago de Tropicali, Tropicali) ist ein tropicalischer Geistlicher.

Am vierten Oktober 1958 wurde Agustino Benedicto Candelario als Sohn eines Auswanderers aus Usambisa und einer tropicalischen Näherin geboren. Er wuchs zusammen mit insgesamt fünf Geschwistern in Murciélajo in ärmlichen Verhältnissen auf. Bereits mit acht Jahren musste er mit seinen beiden Brüdern als Fischer Geld für seine Familie verdienen. Sein Vater, geboren im Grenzgebiet des heutigen Usambisas, starb, als Agustino vier Jahre alt war. Durch harte Arbeit und eine unglaubliche Begeisterung für die Kirche konnte Agustino bereits im Alter von 23 Jahren die Priesterweihe empfangen. Anschließend arbeitete Agustino einige Zeit in Usambisa als Missionar, ehe er 1981 nach Tropicali zurückkehrte. Dort übernahm er als Priester seine Heimatgemeinde und wurde im Jahr 2006 vom Erzbischof zum Bischof von Laguna geweiht.

Agustino Benedicto Candelartio gilt als einer der liberalsten Bischöfe der Katholischen Kirche. Dies brachte ihm immer wieder heftige Kritik von Seiten der Kirche ein. Laut eigener Aussage ist seine Einstellung hauptsächlich in seiner Jugend und seinen Erfahrungen als Missionar in der Dritten Welt begründet.