Albenische Sprache

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albenisch
 
Amtssprache in
Gesprochen in
Sprecher 9.900.000 Muttersprachler
6.100.000 Zweitsprachler
Schrift
Klassifikation ↳ Indogermanische Sprachen
↳ Germanische Sprachen
↳ Westgermanische Sprachen
↳ Deutsch
↳ Albenisch

RL-Daten

Schöpfer
Sprachäquivalent Kompliziertes Deutsch
Wortschatzumfang
Konstruierte Sprache:  vorhanden.

Die Albenische Sprache wird in nahezu allen Gebieten Albeniens gesprochen und ist auch dessen Amtssprache.

Allgemeines[Bearbeiten]

Albenisch zeichnet sich durch komplizierte Satzkonstruktionen und Fachwörter aus. Muttersprachler haben im Gegensatz zu Ungeübten keine Mühe mit der Konstruktion des Satzes. Da die meisten Albenier ihre Sprache von Geburt an lernen, fällt es ihnen leicht, komplizierte Sätze zu bilden.

Entstehung[Bearbeiten]

Die albenische Sprache entstand aus dem Alt-Albenischen. Ab 1985 begann man, das Alt-Albenische stufenweise an eine einheitliche, internationale Rechtschreibung anzupassen. Um 1991 unterschied sich das moderne Albenisch in der Rechtschreibung so stark vom Alt-Albenischen, dass man von zwei verwandten Sprachen spricht. Die Grammatik der beiden Sprachen ist aber nahezu identisch.

Verbreitung[Bearbeiten]

Albenisch wird in neun Bezirken Albeniens als Gebrauchssprache gesprochen, nur in Reichlin spricht man Coastisch. Seit der Eingliederung von Reichlin an Albenien spricht man auch dort vermehrt Albenisch. Heute sprechen fast zehn Millionen Menschen Albenisch als Muttersprache. Benier, welche in vielen Ländern als Minderheit existieren, haben die Sprache meist angelernt. Die Summe der Albenischsprechenden in der ganzen Welt beträgt etwa 16 Millionen.

Satzbeispiele[Bearbeiten]

  • Welchen Ort nennst du dein Heim? (Woher kommst Du?)
  • Deine Meinung hat meine falsche Ansicht verdrängt. (Du hast recht.)