Alfred Nøbel

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Alfred Nøbel ist nøresunder Erfinder des Dynamits und des Nøbelpreises.

Alfred Nøbel wurde am 09.07.1633 in Havesund als Sohn eines Webers geboren. Nach seiner 8-jährigen Schulausbildung forschte er auf den Gebieten der Physik und Chemie. Im Jahr 1653 begannen seine öffentlichen Versuche unter freien Himmel um einen Sprengstoff zu entwickeln, der nicht nur die Förderung von Rohstoffen erleichern, sondern auch die Entwicklung neuer Waffen fördern sollte. 2 Jahre nach den ersten Versuchen entdeckte er einen effektiven Sprengstoff, nannte ihn Dynamit und ließ ihn patentieren. Seit dem arbeitete er stetig an der Verbesserung des Dynamites. Der durch den Verkauf der Patentrechte vermögende und bekannte Alfred Nøbel sah sich, nachdem er bei einem Versuch schwere Verbrennungen am Oberkörper erlitt und deshalb nicht weiter forschen konnte, in der Aufgabe die Forschung mit einem wichtigsten Preis, dem Nøbelpreis zu fördern. Bis zu seinem Tod am 26.02.1896 in Sankt Olaf verlieh er den Preis selbst.