Ansel Berber-Thayer

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansel Berger-Thayer
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 9. Juli 1938
 in Aldenroth (Albernia)
 (80 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 80 Jahren
Tätigkeit {{{BERUF}}}
Wohnort Klauth (Dionysos)

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Ansel Berber-Thayer (* 9. Juli 1938 in Aldenroth, Albernia) ist ein dionysch-astorischer Politiker.

Berber-Thayer wurde als Sohn einer Halbmedeanerin und eines Rateloners geboren. Sein Vater, Russ Thayer, war ein bekannter Bildhauer, der unter anderem eine Büste vom albernischen König anfertigen durfte. Seine Mutter, Ana Cecilia Thayer, ist bis heute eine begnadete Innenarchitekten und Möbeldesignerin.

Schon in frühen Jahren begann Ansel zu fotografieren und erkannte die Leidenschaft, welche er für dieses Hobby hegte. An der Royal University zu Aldenroth studierte er Fotografie und Albernistik. Nach seinem erfolgreichen Diplom machte er sich einen Namen als freischaffender Fotograf und Verleger seiner eigenen Fotobände.

Im August 2004 zog es ihn in ein neues Land, um seinem Beruf nachzugehen. Nach langer Überlegung entschied er sich, nach Dionysos zu gehen und dort auch eine politische Karriere einzuschlagen. Nur zwei Tage nach seiner Ankunft in der dionyschen Hauptstadt Klauth wurde er bereits zum Direktor der dionyschen Zentralbank ernannt und führt diese Position bis zum heutigen Tage aus. Nur wenige Tage später konvertierte er zum dionyschen Glauben und trat der Dionyschen Kirche bei. Politisch organisierte er sich in der WORF, mit welcher er am 23. Oktober 2004 in den dionyschen Senat einzog und als Innenminister diente.

Mittlerweile hat er auch mit seiner ABT webdesign GbR ein wirtschaftliches Standbein aufgebaut und lebt so nicht nur von der Politik.