Astor

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
United States of Astor
Vereinigte Staaten von Astor
Astor Flagge.svg
(Details)
Seal Astor.gif
(Details)
Wahlspruch:  »'«
 :  »'«
Amtssprache Albernisch
Hauptstadt Astoria City
Regierungssitz Astoria City
Staatsform Bundesrepublik
Staatsoberhaupt
 President (Astor)
James F. Canterbury
 
Regierungschef
 

 
Fläche 2.868.320 km²
Einwohner 107.767.700
Bevölkerungsdichte 37,57 Einwohner je km²
Währung US-Dollar (USD ($))
Bruttoinlandsprodukt
 pro Kopf
 USD ($)
 Fehler im Ausdruck: Unerwarteter Operator / USD ($)
Gründung 25. Juni 2000
Unabhängigkeit
Auflösung
Nationalhymne
Nationalfeiertag
Länderkürzel
Vorwahl +
Internet-TLD .

RL-Daten

Gründung 25. Juni 2000
Auflösung
Simulationssprache Deutsch / Englisch

Die Vereinigten Staaten von Astor (VSA, alb. United States of Astor, USA) sind ein Bundesstaat. Die VSA grenzen im Nordenosten an Roldem und im Nordwesten an Cranberra an.

Staatsaufbau[Bearbeiten]

Die Vereinigten Staaten von Astor (United States of Astor) sind ein föderaler Staat. Er setzt sich aus insgesamt sechs Staaten (States) zusammen.

Grundsätzlich haben die Staaten alle Befugnisse, die nicht von der Bundesverfassung (Constitution) ausdrücklich dem Bund vorbehalten sind.

Der Staatsaufbau folgt dem Prinzip der Gewaltenteilung.

Die Legislative auf Bundesebene wird vom Kongress (Congress) wahrgenommen, welcher aus zwei Kammern besteht: Dem Repräsentantenhaus, dessen Mitglieder alle zwei Monate über eine bundesweite vom Volk gewählt werden; und dem Senat, der sich aus den Senatoren der Bundesstaaten zusammensetzt. Jeder Bundesstaat ist zur Entsendung eines Senators berechtigt.

Die Exekutive auf Bundesebene obliegt dem Präsidenten (Liste der astorischen Präsidenten), der alle vier Monate in einer indirekten Wahl bestimmt wird. Jeder Bundesstaat verfügt über eine von seiner Bevölkerung und Wahlbeteiligung abhängige Zahl von Wahlmännerstimmen (Electoral Votes); die Wahlmännerstimmen eines Staaten gehen an denjenigen Kandidaten, der im Staat die meisten Wählerstimmen auf sich vereint. Der Präsident ernennt und entlässt die übrigen Mitglieder der Bundesregierung (Secretaries).

Die Judikative obliegt dem Obersten Bundesgericht (Supreme Court of the United States), dem The Honourable Tamara Arroyo seit dem 24.03.2013 als Oberster Richter (Chief Justice) vorsteht.

Politik[Bearbeiten]

In Astor existieren derzeit zwei große Parteien, die Republican Party und die Democratic Party. Die Parteien sind besser bekannt als Republicans und Democrats. Die Republicans sind die traditionell wertkonservative und wirtschaftsliberale Partei Astors, während die Democrats sich eher als linksliberal definieren.

Bundesstaaten[Bearbeiten]

Assentia[Bearbeiten]

Pfeil-Hauptartikel.png Hauptartikel: Assentia


Astoria State[Bearbeiten]

Pfeil-Hauptartikel.png Hauptartikel: Astoria State


Laurentiana[Bearbeiten]

Pfeil-Hauptartikel.png Hauptartikel: Laurentiana


Freeland[Bearbeiten]

Pfeil-Hauptartikel.png Hauptartikel: Freeland


Serena[Bearbeiten]

Pfeil-Hauptartikel.png Hauptartikel: Serena


New Alcantara[Bearbeiten]

Pfeil-Hauptartikel.png Hauptartikel: New Alcantara



Klima[Bearbeiten]

Astor verfügt über ein relativ breites Spektrum an Klimazonen. Dazu zählen subtropische Gebiete (südlicher Teil von Laurentiana), über feuchtwarme Gebiete (Laurentiana), sehr heiße und vorwiegend trockene Gebiete(vor allem New Alcantara und südliches Serena), gemäßigte Zonen (Astoria, südliches Freeland) und kühl-feuchte Gegenden (Grenzregion zu Roldem, nordwestliches Assentien und der äußerste Nordosten Serena)

Kultur[Bearbeiten]

Die virtuelle astorische Kultur ist an die US-amerikanische Kultur angelehnt. Dies spiegelt sich u.A. in der Ausgestaltung des Landes und seiner Bundesstaaten, dem politischen System und der Symbolik des Landes wieder. Aber auch virtuell hatte Astor Einfluss auf die micronationale Kultur. Vor allem in den Jahren 2000 und 2001 war Astor ein Motor für micronationale Entwicklungen. So fand Ende 2000 etwa die erste VEXPO in Astoria City statt.

Links[Bearbeiten]