Berban Eklar

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Alt-Präsidentij der Republikska Kajsteranij/Kaysterans, ehem. Mitglied des Haus der Republikska, ehem. OIK Kartenzeichner


Lebenslauf[Bearbeiten]

  • geb. 09.01.1949 - Sohn eines Ölunternehmers aus Tecpol.
  • 1978: Doktor der Politikwissenschaften an der Uni Duranje
  • 1984: Bildungsminister unter Grigor Tasiew, Ministerpräsident bis 1991 der Republik Kaysteran.
  • ab 1991: Aussenminister unter Ministerpräsident Dr. Stephanovic Belzakzar
  • 1999-2003: Präsidentij Kaysterans


avatar-72.jpg

Forcierte 2002 die Eingliederung der drullischen Distrikte Caya und Harnar und war Hauptinitiator der neuen Verfassung die aus dem doppelten Exekutivsystem mit Präsident und Ministerpräsident eine Einfachspitze aus einem regierenden Präsidentij machte. Berban Eklar wurde im Juli und November 2002 wiedergewählt, beidesmal mit mehr als 90% der Stimmen. Er gründete 2002 das Bündnis Demokratie aus welchem das Bündnis der Nationalen Einheit (BNE) im Zusammenschluß mit der Liga der Nationalen Einheit entstand.


Nach dem Verzicht auf eine Kandidatur im März 2003, war er im Kabinett Juri Vardanians nochmals als Innenminister tätig und zog sich Ende 2003 komplett aus der kaysteranischen Politik zurück.