Che Valdez

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Che Ernesto Valdez
avatar-64.jpg
Bekannt als Che Valdez
Geboren 14. Juni 1968
 in Banania (Bananaworld)
 (50 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 50 Jahren
Tätigkeit Politker, Sportler, Trainer und Unternehmer.
Wohnort Banania (Bananaworld)

Innenminister Bananaworlds
1. Mai 2006 — 31. Oktober 2009

Vorgänger {{{VORGÄNGER}}}
Nachfolger Marc Aurel

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Che Ernesto Valdez, Innenminister von Bananaworld, Geboren am 14.6.1968 in Banania, Bananaworld ist Politker, Sportler, Trainer und Unternehmer.

Seine Kindheit[Bearbeiten]

Che Valdez wurde als Einzelkind des Ehepaares Celia de la Serna und Ernesto Valdez Lynch am 14.6.1968 in der Hauptstadt Banania/Bananaworld geboren. Die Eltern, beide Aristokraten, liessen ihrem einzigen Kind alle nur möglichen Freiheiten. Die nutzte der kleine Rebell oftmals aus um Blödsinn zu fabrizieren.

Die einzige Einkommensquelle der Familie waren die Erträge aus dem Mate (Art Tee) des Vaters, der nur im feuchtkalten Gebiet um Banania möglich war. Doch nachdem der kleine Che am 2. Mai des Jahres 1970 einen Anfall der Atemwege bekam und Asthma diagnostiziert wurde, beschloss die Familie nach Bananenmark in die trockenere Provinz Las Bananas zu ziehen. Dort glänzte Che trotz oder wegen seines Leidens als guter Sportler. Auch wird er in Schulzeugnissen von damals als kleiner Rebell dargestellt, was von den Eltern, besonders von der Mutter, sicher gerne gesehen wurde.

Die Jugend[Bearbeiten]

Bereits mit achtzehn Jahren bestand Che 1986 die Reifeprüfung und schrieb sich an der Universität ein zuerst in Inguenierswissenschaften und später in Medizin ein um seine eigene Krankheit zu erforschen und heilen wollte. Ein anderer Grund war das Krebsleiden der Mutter.

Doch dem noch jungen Che reizten andere Dinge. Immer mehr fühlte er sich zum Sport hingezogen und so kam es,dass nach der Gründung der Fussballmannschaft 1.FC Los Bananos noch einige weitere Mannschaften folgten. Es folgte noch eine Eishockeymannschaft, die Bananian Freezers, die bis heute einzige bananische Eishockeymannschaft. Das zweite Handballteam in Bananaworld die Spielgemeinschaft Flying Bananas.

Heute[Bearbeiten]

Mit dem Abtreten von Admiral Trent vom Posten des Präsidenten des bananischen Fussballbundes (BFB) erfüllte sich ein Traum für Che. Am 22.03.2004 übernahm er das Amt und leitet bis heute die Geschicke und übernahm bei der WM 2005 in Dionysos kommisarisch den Posten als Trainer. Ein weiterer Schritt war die Übernahme eines weiteren Fussballvereins, der in Dionysos spielte und vor sich hindümpelte. Che machte daraus einen blühenden Verein, die Banana Breakers. International weitete Che sein Sport immer mehr aus. Er veranstaltete das erste Tennis Turnier in den Micronationen. Dann kam ein weiterer Verein dazu der momentan angefangen hat in der Amateurliga der stärksten Liga aller MN's. Die Capeside Flames halten sich gut im Geschäft. Erneut gründete er dann einen Verein, in der Sportspalte es noch keinen gab. Und zwar die LasBananas 76er, die recht erfolgreich agierten.

Doch nicht nur Sport war in seinem Kopf. Nachdem er bewiesen hat, dass er sch für Bananaworld angagiert wurde er zum Freiherr ernannt und bekam den Posten als Innenminister. 25% der Unternehmen gehören momentan ihm. Darunter ist die Brauerei Wayne's Beer, seine Leidenschaft die Zigarren (MAKENO Cigars), die bananische Stromversorgung b.ON und die Müllbereinigung BUMB.