Claude Klébér

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


!
Dieser Artikel benutzt noch die veraltete Vorlage Personendaten mit Bild. Hilf, µWiki zu verbessern, indem Du die neue Vorlage Person einbaust.


[[Kategorie:Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „august“. Jahrhundert|∗ August 1981-06-]] [[Kategorie:Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „august“|∗06]]

Claude Klébér
avatar-56.jpg
Bekannt als
Geboren Juni Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „august“
 in Zalg, Dosmanien
 (Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „august“ Jahre alt)
Gestorben
 im Alter von Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „august“ Jahren
Tätigkeit Unternehmer, Politiker
Wohnort {{{LAND}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Claude Klébér (geb. 06. August 1981 in Zalg, Dosmanien; früher Malcolm McNear) ist ein dosmanischer Politiker und Unternehmer. Zwischenzeitig bekleidete er u.a. das Amt des Justizministers. Claude Klébér wird gespielt von Patrick Hyden.

Leben[Bearbeiten]

Der kleine Claude wurde am 06. August 1981 im Zalger Krankenhaus als Sohn von Benjamin und Gabrielle Klébér geboren. Durch seinen enormen Wissensdurst, er hinterfragte prinzipiell schonmal alles, ging er aber im Alter von 4 Jahren seiner Mutter dermasen auf die Nerven, dass sie schließlich ein Magengeschwür bekam und an dessen Folgen am 19. September 1986 verstarb.

Die Zeit im Waisenhaus[Bearbeiten]

Sein Vater, der ein Einwanderer war, konnte oder wollte - die Umstände sind noch nicht wirklich geklärt - sich das Kind nichtmehr leisten und steckte es kurzerhand in ein Waisenhaus. Von da an stand Nichts mehr zwischen dem kleinen Claude und seiner vorbildhaften Schülerkarriere, weswegen er bei den anderen Kindern nicht sonderlich beliebt war. Im Alter von 10 Jahren kam er dann in ein Realgymnasium. Aus dieser Zeit sind nur wenige Dinge bekannt, wahrscheinlich, weil er sich in den kommenden 8 Jahren mehr mit seinen Schulbüchern beschäftigte als mit seinen Klassenkameraden.

Geldprobleme[Bearbeiten]

Da er nun mit der Schule fertig war, und schon alt genug war um als Volljährig zu gelten, wurde der Aufenthalt im Waisenhaus vom Staat nichtmehr bezahlt und er musste sich sofort eine Wohnung suchen und einen Job. Er hatte nicht mit so einem schnellen Handeln der Pfleger gerechnet...