Cocinero

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Cocinero|-s ist der Begriff für die politische Position der Exekutive in Cuello, die vom El Presidente erhoben wird um seine Arbeit zu unterstützen. Auch wird oft der Begriff "ministro" verwendet.

Allgemeines[Bearbeiten]

Jeder Staatsbürger von Cuello kann zum Cocinero erhoben werden. Der gewählte El Presidente von Cuello kann zu seinem Amtsantritt Cocineros verschiedenen Aufgabenbereichen zuteilen. Diese kann der vom El Presidente ausgewählte Bürger ablehnen oder annehmen für die Dauer der Regierungsperiode des El Presidente. Der Cocinero ist dann für die Aufgabenbereiche höchster Zuständiger in Cuello.

Während seiner Amtszeit ist nur der El Presidente im Amt der Exekutive höher und Aufgabenverteiler der Cocineros. Zumeist handeln sie jedoch eigenständig nach den allgemeinen Regierungsvorgaben des El Presidente, die zu Beginn seiner Regierungsperiode vorgegeben werden. Der El Presidente kann auch selbst den Posten eines Cocineros annehmen.

Entwicklung[Bearbeiten]

Wortbildung[Bearbeiten]

Cocinero stammt weithergehend vom coloneiischen "jefe" ab, das soviel wie "Chef" bedeutet. Aus dem Wort entstand im Mischdialekt mit den Indios im Raum von Urbe Igual das Wort "coecfe". Durch die zunehmende Vermischung mit den indigenen Sprachen und der 200 Jahre andauernden Herrschaft der Conquistatores entwickelte sich das Wort Cocinero daraus. Das selbe Wort wird heute in Colonea für den Beruf eines "Küchenchef" verwendet.

Historisch[Bearbeiten]

coefce|-s gab es bereits zu Zeiten der Conquistatores, als sie über das Land herfielen um die Indios zu versklaven und zu missionieren. Sie waren die höchsten Verbindungsmänner des Hochadels in Cuello unter der coloneiischen Krone. Die ersten Cocineros unter ihrem heutigen Namen gab es allerdings erst unter Christoph Almento, bekannt als El Tirano IV. Später übernahm der erste demokratisch gewählte El Presidente Tenoxilatl den Begriff. Unter seiner Amtsperiode sollten die vorerst letzten Cocineros dem Land dienen. Später gab es nur noch den Vice Presidente als direkten Gehilfen des El Presidente, sowie den El Generale Armando Diaz zu Zeiten von Paolo el Locos Herrschaft nach dem ersten Bürgerkrieg.

Ab dem 16.04.2008 stellt der El Presidente Tenoxilatl, nach seiner zweiten Wiederwahl, die Gesandte der Cantando Forraje, Thalia, als ultimativen cocinero für allerlei Aufgaben auf.

Tabelle der Cocineros[Bearbeiten]

El Presidente Tenoxilatl vom 14.08.2006 - 10.09.2006[Bearbeiten]

Name Stammeszugehörigkeit Besondere Anmerkungen
I Tenoxilatl Baile Cerebro Danos cocerino del exterior (Außenminister)
II Atinka, der Feuervogel Cantando Forraje cocerino del derecho humano (Menschenrechte)
III Thalia Cantando Forraje cocerino de la flora, de la fauna y nacionalización (Flora, Fauna, Einbürgerung)
IV Paolo el Loco Loco Alindar cocerino de la economía (Wirtschaftsminister)
V Hernando de Soto Loco Alindar cocerino de la investigación (Forschung)
VI Armando Diaz Loco Alindar cocerino del interior y defencia (Verteidigung)


El Presidente Tenoxilatl vom 16.04.2008 - xx.xx.xxxx[Bearbeiten]

Name Stammeszugehörigkeit Besondere Anmerkungen
I Thalia Cantando Forraje cocerino general (Allgemein)