Dreifaltige Allianz

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


logo.gif
Sitz Fjördstovien (Pottyland)
Mitgliedsstaaten Bananaworld
Pizzaros
Pottyland
Gründungsdatum 21.09.2002
Auflösung 14.12.2012

Die Dreifaltige Allianz war eine Multilaterale Organisation und wurde am 21. September 2002 von den Staatsoberhäuptern der drei Mitgliedsstaaten Bananaworld (Der Spinner), Pizzaros (Kaiser Rudjamun) und Pottyland (König Potty) auf einem Schiff auf Hoher See gegründet und am 14. Dezember 2012 aufgelöst.

Absicht der Gründung bestand darin, die gemeinsamen Stärken der Mitgliedsländer zu bündeln und eine Treibende Kraft in den Mikronationen zu werden. Darunter verstand die Wahrung des Weltfriendens, Überwindung individueller Hürden, Sicherung des sozialen und wirtschaftlichen Fortschritts und gemeinsame Zusammenarbeit in kulturellen- und wissenschaftlichen Bereichen.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Bereits vor der Gründung der 'Dreifaltigen Allianz fanden regelmäßig Gipfeltreffen der Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder Bananaworlds, Pizzaros und Pottylands statt. Auf diesen treffen kristallisierte sich schnell heraus, dass man viele Gemeinsamkeiten habe und man diese zum Vorteil aller Nutzen müsse. In zahlreichen dieser illustren Runden arbeiteten die Aussenminister einen Bündnisvertrag auf, der im September 2002 von den Staatsoberhäuptern im Rahmen einer großen Feierlichkeit ratifiziert wurde.

Der Bündnisrat[Bearbeiten]

Das höchste Gremium der Dreifaltigen Allianz war der Bündnissrat. Dieser tagte ständig in Fjördstovien und beinhaltete sämtliche Staatsoberhäupter, Regierungsmitglieder und Elder Statesman der Dreifaltigen Allianz. Im Bündnisrat berät man sämtliche DFA Angelegenheiten, wie der gemeinsamen aussenpolitischen Linie, wissenschaftlichen Forschungen und kulturellen Ereignissen wie z.B. der Planung eines Schüleraustauschs.

Organisationen & Projekte[Bearbeiten]

WASA[Bearbeiten]

Hauptartikel: WASA

Die Weltall Service Agentur der Dreifalten Allianz (kurz: WASA) war das gemeinsame, nicht-militärische Weltraumerforschungsprojekt der Mitgliedsstaaten. Der dazugehörige Weltraumbahnhof wurde 2003 auf Luna Island (bananaisch Luna Eiland) in Bananaworld errichtet. Nach einer schweren Katastrophe wurde der neue Sitz der WASA nach Kap Kadaveral (Pottyland) verlegt. Später wurde die WASA aus der Dreifaltigen Allianz herausgelöst und an Pottyland übergeben.

WSV[Bearbeiten]

Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung der Dreifaltigen Allianz (kurz: WSV) mit Sitz in Londinos (Pizzaros) überwachte die Meere zwischen den drei Mitgliedsstaaten. Die WSV ist auf Umweltschutz und Havariebergung fokussiert. Im Bereich der WSV arbeitete man bis zu dessen Auflösung an der Realisierung einer Unterwasserforschungsstation.

Militär[Bearbeiten]

Obwohl die DFA eine betont friedliche Organisation war, arbeitete man auch auf militärischer Ebene zusammen um ein effizientes Verteidigungsbündnis zu bilden. Da Pottyland als einer der wenigen Mikronationen über kein eigenes stehendes Militär verfügt, bedarf es besonderen Schutz durch die anderen Mitgliedsstaaten. Dennoch trug Pottyland konstruktiv zum Verteidigungsbündnis bei, in dem es Humanitäre Hilfseinheiten und mobile Lazarette zur Verfügung stellte.

Außenpolitik[Bearbeiten]

Obwohl es sich bei den Mitgliedsstaaten der DFA um souveräne Nationen handelt, beschloss man eine Grobe gemeinsame außenpolitische Linie zu führen. Daher schloß man meist gemeinsam Staatsverträge mit anderen Ländern ab. Dabei erhoffte man sich auch, relativen jungen Mikronationen den Einstieg in die Mikronationale Welt zu erleichtern.

Auflösung[Bearbeiten]

Da aufgrund langanhaltender Inaktivität Pizzaros defakto aus der DFA austrat und das Bündnis zunehmend an Bedeutung verlor, beschlossen die verbliebenden Mitglieder Bananaworld und Pottyland die Dreifaltige Allianz am 14. Dezember 2012, nach über zehn Jahren des Bestehens, schweren Herzens formal aufzulösen. Dennoch betonte man die gemeinsame Freundschaft und das bestreben auch künftig eng zusammenarbeiten zu wollen.

Links[Bearbeiten]