Duranje

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Duranje, Hauptstadt Kaysterans

Wappen duranje.png
Basisdaten
Stadtgründung: -
Postleitzahlen: -
Vorwahl: -
KFZ-Kennzeichen: -
Bevölkerung
Einwohner: 1,25 Mio.
Bevölkerungsdichte: viele Einwohner pro km²
Geographie
Fläche: 947,7 km²
Stadtgliederung: 7 Bezirke
Politik
Regierender Bürgermeister: Đorđe Radošević
Stadtvertretung: Stadtrat von Duranje

Duranje Hauptstadt der Republik Kaysteran, zugleich Regionshauptstadt von Grad Duranje. Mit etwa 1,2 Millionen Einwohnern ist Duranje ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt, wirtschaftliches sowie akademisches Zentrum der Republik.


Lage[Bearbeiten]

Lage von Duranje

Duranje liegt etwa 100 Kilometer nördlich der Küstenstadt Optijana an der Mündung des Estan in den Padjo, der bei Optijana ins Meer mündet.

Die Stadt bildet zusammen mit einigen Vorstädten die Region Grad Duranje. Ihren einstigen Status als Enklave innerhalb der Provincija Zentralkaysteran hat Duranje eingebüßt und grenzt an die Regionen Centar, Kravnice und die Küstenregion Primorska.

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Duranje gliedert sich in sieben Stadtbezirke.

Kaptol (Regierungsviertel)[Bearbeiten]

Palača Prezidentija[Bearbeiten]

Im Herzen des Regierungsviertels

Gornji Grad (Oberstadt)[Bearbeiten]

Oberstadt von Duranje

Donji Grad (Unterstadt)[Bearbeiten]

Blick über die Unterstadt von Duranje

Janitsarka[Bearbeiten]

Platzhalter[Bearbeiten]

Platzhalter[Bearbeiten]

Platzhalter[Bearbeiten]

Bevölkerung[Bearbeiten]

Duranje ist mit knapp 1,2 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kaysterans.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Duranje ist bedeutender Verkehrsknotenpunkt, wirtschaftliches sowie akademisches Zentrum Kaysterans. Bis zur Unabhängigkeit Kaysterans war Duranje das Zentrum der kaysteranischen Hochfinanz. Durch einen teilweisen Zusammenbruch der kaysteranischen Banken und eine Wanderbewegung bedeutender kaysteranischer Bankinstitute nach dem Zusammenschluss mit Severanien in die Bundeshauptstadt Vinasy haben dem Sektor einen deutlichen Dämpfer erteilt. In den letzten Jahren erfährt jedoch der Dienstleistungssektor durch staatliche Planung einen enormen, sehr rentablen Aufschwung.

Staatskonzerne und Betriebe[Bearbeiten]

Nah- und Fernverkehr[Bearbeiten]

Berühmte Einwohner[Bearbeiten]

Lubomir Kostelic

Andro Bredorovic