Fußballweltmeisterschaft 2008

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VIII. VMF-Fußballweltmeisterschaft 2008
Logo wm2008.png
Logo der WM 2008
teilnehmende Nationen
32 (siehe Qualifikation)
Weltmeister
Austragungsorte
Klapsmühltal
Randficht
Eisenstadt
Gartenspartenkirchen
Gohrisch
Kaufbach
Öderdorf-Langenweiler
Friedrichsburg
offizielle Partner
AMAZ
Coffetin
Freebush Enterprise
Fuchsen Aerospace Systems
Fuchsener Bahn
Lucroo
Nordania Air
TNTC
von Mauerbach Group
Website
wm08-im.Freistaat-Fuchsen.de

Die VIII. Fußballweltmeisterschaft findet dieses Jahr im Herbst vom 20. September bis 12. Oktober im Freistaat Fuchsen statt.

Bewerbung[Bearbeiten]

Als einziges Land bewarb sich Fuchsen für die Ausrichtung der WM und erhielt am 07. Juni mit vier Ja-Stimmen den Zuschlag. Ursprünglich war geplant, die WM im Juli stattfinden zulassen, jedoch würde diese dann parallel zu den Sommerspielen 2008 in Gran Novara ablaufen, so dass man sich entschieden hat, die WM nach den Sommerspielen durchzuführen.

Sportstätten[Bearbeiten]

In diesen Stadien fanden die Spiele statt:

Qualifikation zur Endrunde[Bearbeiten]

Erstmalig in der Geschichte der VMF fand eine Qualifikation für diese Weltmeisterschaft statt. Diese war unterteilt in die "reguläre" Qualifikation sowie das Miniturnier.

bereits qualifizierte Teams[Bearbeiten]

Alle Mannschaften, die bei der Fußballweltmeisterschaft 2007 in Arcor das Viertelfinale erreicht haben, sind automatisch qualifiziert. Diese Länder sind:

Aquila Astor Bergen Freiland
Kaysteran Kling1 Pottyland Tchino1

1 Keine Rückmeldung bei der VMF, daher Verlust des Qualifikationsplatzes.

"reguläre" Qualifikation[Bearbeiten]

Die Qualifikation fand vom 28. Januar 2008 bis zum 02. Juni 2008 statt und war in vier Gruppen unterteilt, zwei OIK-Gruppen, von denen sich die besten 15 von den teilnehmenden 17 qualifizierten, eine GF-Gruppe, dort kamen die besten 6 von 7 Teams weiter und eine Gruppe sonstige, dort kamen die besten 2 von 3 Mannschaften weiter.

OIK A OIK B GF sonstige
Andro (8.) Aquatropolis (2.) Albernia (5.) Gran Novara (2.)
Atraverdo (5.) Arcor (1.) Alpinia (2.) Moncao (3.)
Bananaworld (1.) Balakonien (5.) Aurora (4.) Vearmark4 (1.)
Cuello (4.) Darusien1 (6.) Demokratische Union (6.)
Futuna (3.) Dreibürgen1 (8.) Dionysos (1.)
Gelbes Reich (7.) Fuchsen2(4.) Ozeanien (3.)
Nordanien (2.) Hansastan (3.) Severanien (7.)
Nöresund (9.) Neu Babylon3 (7.)
Steinhammer (6.)

Rot = Nicht qualifiziert, Grün = qualifiziert, die Zahl in der Klammer zeigt den Endstand in der Tabelle an.
1 Mangels Setzmoral disqualifiziert.
2 Als Gastgeber automatisch qualifiziert.
3 Aufgrund Inaktivität für den folgenden Spielbetrieb gesperrt.
4 Nedersassonien wird als Rechtsnachfolger Vearmarks teilnehmen.

Qualifikation über das Miniturnier[Bearbeiten]

Das Miniturnier fand vom 26.06. bis 05.07. statt, unterteilt waren die 10 Teams in zwei Gruppen, von denen sich je der Sieger qualifizierte, die Gruppenzweiten und Gruppendritten zogen in die zweite Runde, dort qualifizierte sich der Gruppensieger.

Erste Runde[Bearbeiten]

Die erste Runde fand vom 26.06. bis 30.06. mit folgenden Mannschaften statt:

Gruppe A: Adoly (5.) Gadoa (4.) Sylfaen (3.) Téngóku (1.) USSRAT (2.)
Gruppe B: Grasonce (3.) Kasatschok (2.) Moncao (1.) Targa (5.) Tolanica (4.)

Rot = Nicht qualifiziert, Gelb = für die nächste Runde qualifiziert, Grün = qualifiziert, die Zahl in der Klammer zeigt den Endstand in der Tabelle an.

Zweite Runde[Bearbeiten]

Die zweite Runde mit den Gruppenzweiten und Gruppendritten der ersten Runde begann am 03.07. und endete am 05.07. Folgende Teams nahmen an der zweiten Runde teil:

Grasonce Kasatschok Sylfaen USSRAT

Rot = Nicht qualifiziert, Grün = qualifiziert

Von diesen vier Teams qualifiziert sich der Sieger, alle anderen können nicht an der WM teilnehmen.

Microlympiade[Bearbeiten]

Für die Weltmeisterschaft qualifiziert sich als letztes Team das erfolgreichste Team der Microlympiade, welches nicht bereits für die WM qualifiziert ist. Im Halbfinale machten sich Tomanien und Targa als die letzten verbliebenen nicht-qualifizierten Mannschaften die WM Teilnahme unter sich aus.
Tomanien gewann dieses Spiel 3:2, jedoch verzichtete Tomanien auf die Teilnahme bei der WM zugunsten Targas und somit ist Targa das 32. Team, welches sich für die WM qualifiziert hat.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Die Gruppen wurden am 08.08.08 im Schmelztiegel Theater in Eisenstadt ausgelost

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Fuchsen Nordanien Bananaworld Arcor
Bergen Gran Novara Nedersassonien Freiland
Tengoku Dionysos Demokratische Union Alpinia
Nöresund Steinhammer Gelbes Reich Kasatschok
Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H
Pottyland Aquatropolis Hansastan Futuna
Grasonce1 Astor Aquila Targa
Aurora Ozeanien Moncao Albernia
Cuello Balakonien Atraverdo Andro

1 da sich Kaysteran sowie die USSRAT als erster Nachrücker nicht gemeldet hat, rückte Grasonce nach.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Bergen 8:4 6
2 Fuchsen 6:7 6
3 Tengoku 9:4 3
4 Nöresund 5:13 3
Fuchsen - Bergen 4:3
Tengoku - Nöresund 9:1
Fuchsen - Nöresund 1:4
Bergen - Tengoku 2:0
Fuchsen - Tengoku 1:0
Bergen - Nöresund 3:0

Gruppe B[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Dionysos 15:8 9
2 Steinhammer 4:3 6
3 Nordanien 5:5 3
4 Gran Novara 5:13 0
Nordanien - Gran Novara 2:0
Dionysos - Steinhammer 3:0
Steinhammer - Nordanien 1:0
Dionysos - Gran Novara 8:5
Nordanien - Dionysos 3:4
Gran Novara - Steinhammer 0:3

Gruppe C[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Bananaworld 12:7 6
2 Gelbes Reich 16:19 6
3 Demokratische Union 14:10 3
4 Nedersassonien 4:9 3
Bananaworld - Nedersassonien 0:1
Demokratische Union - Gelbes Reich 7:8
Gelbes Reich - Bananaworld 5:10
Nedersassonien - Demokratische Union 1:5
Bananaworld - Demokratische Union 2:1
Nedersassonien - Gelbes Reich 2:4

Gruppe D[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Alpinia 8:3 7
2 Kasatschok 11:7 4
3 Freiland 12:16 3
4 Arcor 6:11 3
Arcor - Freiland 3:7
Alpinia - Kasatschok 1:1
Kasatschok - Arcor 2:3
Alpinia - Freiland 5:2
Arcor - Alpinia 0:2
Freiland - Kasatschok 3:8

Gruppe E[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Grasonce 9:0 9
2 Pottyland 8:7 6
3 Cuello 4:8 1
4 Aurora 0:6 1
Pottyland - Grasonce 0:3
Aurora - Cuello 0:0
Cuello - Pottyland 4:5
Grasonce - Aurora 3:0
Pottyland - Aurora 3:0
Grasonce - Cuello 3:0

Gruppe F[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Astor 12:4 7
2 Aquatropolis 7:9 6
3 Ozeania 4:5 4
4 Balakonien 3:8 0
Aquatropolis - Astor 2:7
Ozeanien - Balakonien 2:1
Balakonien - Aquatropolis 2:3
Astor - Ozeanien 2:2
Aquatropolis - Ozeanien 2:0
Astor - Balakonien 3:0

Gruppe G[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Moncao 19:15 7
2 Aquila 15:11 7
3 Hansastan 9:13 3
4 Atraverdo 6:10 0
Hansastan - Aquila 1:4
Moncao - Atraverdo 4:2
Atraverdo - Hansastan 2:3
Aquila - Moncao 8:8
Hansastan - Moncao 5:7
Aquila - Atraverdo 3:2

Gruppe H[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Futuna 8:4 7
2 Albernia 6:7 6
3 Targa 11:10 3
4 Andro 0:4 1
Futuna - Targa 5:4
Albernia - Andro 1:0
Andro - Futuna 0:0
Targa - Albernia 4:5
Futuna - Albernia 3:0
Targa - Andro 3:0

Finalrunde[Bearbeiten]

Achtelfinale[Bearbeiten]

Bergen - Pottyland 5:0
Dionysos - Aquatropolis 3:0
Bananaworld - Aquila 4:2
Alpinia - Albernia 0:1
Fuchsen - Grasonce 1:0
Astor - Steinhammer 4:3
Moncao - Gelbes Reich 1:4
Futuna - Kasatschok 4:1

Viertelfinale[Bearbeiten]

Bergen - Dionysos 3:1
Bananaworld - Albernia 1:4
Fuchsen - Astor 3:1
Gelbes Reich - Futuna 3:2

Halbfinale[Bearbeiten]

Bergen - Albernia 2:1
Fuchsen - Gelbes Reich 0:2

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Fuchsen - Albernia 3:0

Finale[Bearbeiten]

Bergen - Gelbes Reich 1:2

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Mannschaft Spiele G U V Tore Torverh. Punkte
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32

Anmerkungen:

  • Die Punkteangaben sind rein statistischer Natur und nur innerhalb der Ränge 5 bis 8, 9 bis 16 und 17 bis 32 maßgeblich.
  • Entscheidungen nach Elfmeterschießen werden in dieser Statistik als Unentschieden gewertet.


Fußballweltmeisterschaften

Astor 2001 - Astor 2002 - Kaysteran und Chinopien 2003 - Ratelon 2004 - Dionysos 2005 - Moncao 2006 - Arcor 2007 - Fuchsen 2008 - Dreibürgen 2009 - Gran Novara und Targa 2010 - Demokratische Union 2011 - 2012: keine - Téngóku und Eldeyja 2013 - 2014: keine - Montaña 2015 - Livornien und Turanien 2016 - Karaya 2017 - Jadaria 2018