Jaavid Gried

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


!
Dieser Artikel benutzt noch die veraltete Vorlage Personendaten mit Bild. Hilf, µWiki zu verbessern, indem Du die neue Vorlage Person einbaust.


[[Kategorie:Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „september“|∗02-]]

' Jaavid Lya Gried'
jaavidphotowiki.jpg
Bekannt als
Geboren Februar Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „september“
 in Tzaris, Alegon
 (Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „september“ Jahre alt)
Gestorben
 im Alter von Fehler im Ausdruck: Unerkanntes Wort „september“ Jahren
Tätigkeit Wesir für Inneres a.D.
Wohnort {{{LAND}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Jaavid Lya Gried (* 02. September 1987 in Tzaris, Alegon, Futuna) ist futunischer Wesir für Inneres a.D., Teeproduzent und Wächter des Geisterkults der Rahja.


Leben[Bearbeiten]

Persönliches[Bearbeiten]

Der lange verschwiegene Stiefbruder von Faantir und Nerima, ist bekannter Abenteuer, Archäologe und Forscher.
Jaavid ist unverheiratet, hielt aber einige Affären mit einflussreichen und hochpositionierten futunischen Machträgern. Schon während seiner Studienzeit an der Akademie von Persuna. Der als vorlaut und respektlos bekannte junge Mann verbrachte die meiste Zeit seines Lebens auf Reisen durch die entferntesten Winkel Futunas und der uns bekannten Welt.

Im Winter 2007 nach Timor kehrte er nach Futuna zurück, nachdem er in einen kleinen Zwischenfall vor der Küste von Vashir verwickelt wurde und in den targischen Wüstengebieten von einem unbekannten Naturvolk gesund gepflegt wurde. Nach seiner Rückkehr trat er das Amt des Wesires für Inneres an und rief den Geisterkult der Halbmondgöttin Rahja ins Leben, der als Geheimbund heute weltweit agiert. Viele meinen er wäre, nach seinem langen Heilungprozess nicht der mehr der Alte. Sein treuer Wegbegleiter, das futunische Zottelmammut Syd spiegelt jedoch noch immer den alten Jungen wider.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Beim Jahreswechsel 2008 legte er sein Amt als Wesir für Inneres ab und wandte sich einem gänzlich anderen Gebiet zu. Dem gemeinen Teeanbau und Vertrieb. Unter eigenem Namen vertrieb er schon Mitte des Jahres eine Reihe von bis dato als unheilsamen oder unbekannten Teesorten in Futuna. Etwas außerhalb von Tobey ließ er mit einer Heidensumme aus ungekärter Herkunft, riesige Teeplantagen aufkaufen und verlegte seinen Wohnsitz nach Iban'Aham in der Nähe von Tobey.

Ende des Jahres 2008 wurde das Familienunternehmen, welches unter der Schutzhand des hohen Hauses des Ibis stand von dem weltgrößten Teehersteller Maverick's aufgekauft und Jaavid Lya Gried wurde in die Produktions und Forschungsabteilung übernommen. Er ist zu 25% Anteilseigner der Marke Maverick's.

Sonstiges[Bearbeiten]

Außerdem ist er Besitzer und führende Kraft der Forschungseinrichtung um den Konzern Lyatec, den er ins Leben gerufen hat und unterrichtet an der Akademie von Persuna als Gastprofessor. Er gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Archäologie und der Botanik.

Er gilt als Erfinder der Lyatation, einer maschinellen und doch blattschonenden Art zur Pflückung der FOP-Blätter.

Zitate[Bearbeiten]

-