James Clancy

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Foto
16065702neu5is.jpg
Daten
Name: James Clancy
Geburtsdatum: 12. August 1945
Geburtsort Port Cartier im Staat Bergen
Beruf: Politikwissenschaftler
andere Ämter: Minister für Bau und Verkehr der Verwaltungsunion Trübergen/Noranda
Hobbys: Golf, Tennis, Kunst und Kultur

Dr.rer.pol.James Clancy (geb. 12. August 1945 in Port Cartier, Republic of Noranda in Bergen; eigentlich James Patrick Clancy jr.) ist ein bergischer Politiker, Politikwissenschaftler und ehem. Diplomat.

Leben[Bearbeiten]

James Patrick Clancy jr. ist in Port Cartier, der Hauptort der Republic of Noranda geboren. Sein Vater, James Patrick senior war bergischer Diplomat. Seine Mutter, Beatrice Clancy-Depuis stammte ursprünglich aus einer condorianischen Bankier Familie. James Clancy jr. besuchte die International School in der Freien Stadt Bergen, in Condor-City und in Aldenroth (Albernia). 1964 schrieb James Clancy jr. erfolgreich sein Abitur in der Freien Stadt Bergen mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Recht. 1965-1969 leistete James Clancy den Militärdienst in Bergen ab und trat dem Offiziers Corps bei. 1970-1974 studierte James Clancy Politikwissenschaften an der Universität Omsk und beendete sein Studium mit einem Diplom (diplo.rer.pol.) und dem Doktortitel im Bereich Aussenpolitik (Dr.rer.pol.). 1975 wurde James Patrick Clancy jr. im Diplomaten Corps von Bergen aufgenommen. Er diente von 1975-2005 als Diplomat.2005 hörte James Clancy auf und erwarb die condorianische Staatsbürgerschaft. Er konzentrierte sich von nun an nur noch auf die Politik.

Am 27.04.2006 wurde James Patrick Clancy bei einem Flugzeugunglück einer Condor-Airlines Maschine schwer verwundet. Er hatte aber neben 5 anderen Personen den Flugzeugabsturz überlebt.

Politik[Bearbeiten]

Bergen:[Bearbeiten]

Während seinem Studium,1972, trat James Clancy den JuLib (Jung Liberalen)in Port Cartier bei. Eine Zeit lang war er der Stellv. Vorsitzender der Landespartei von Noranda. 1980 wurde James Clancy Mitglied der LPB (Liberale Partei Bergen). Im Jahre 2005 war James Clancy Bundestagsabgeordneter für die LPB. Im März 06 verliess James Clancy die LPB und wurde Stellv. Vorsitzender der DPB. Dr. James Clancy war mehrmals Landesminister der Verwaltungsunion Trübergen/Noranda.


111804003615it.jpg
Im Trübergischen Landtag

Condoria[Bearbeiten]

Im Oktober 2005 trat James Patrick Clancy der LBPC (Liberal Bürgerliche Partei Condoria) bei und wurde Stellv. Vorsitzender. Er war zwei Mal Parlamentsabgeordenter und wurde im Februar 2006 zum Bundesaußenminister der Bundesrepublik Condoria ernannt. Nach dem Putschversuch in Condoria verliess James Clancy seine Zweitheimat.

jackstrawbotschaft4ma.jpg
Außenminister James Clancy

Das Buch[Bearbeiten]

Im Juni 2006 schrieb Dr.Clancy das Buch: "The Fight For Peace". Es ist ein Buch über den Kampf der Menschen für ihre Würde. Zugleich ist es eine Biografie über seine diplomatische und politische Karriere. Herausgegeben wurde es vom Bernoulli-Verlag.

dasbuch4lp.jpg
Cover der Biografie von James Clancy

Links[Bearbeiten]