Kling

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aggressive Diktatur Kling
AD Kling
Simulationssprache Deutsch
virtuelle Sprache Deutsch/Altkling
Hauptstadt Klingai
Staatsform Militärdemokratie
Gliederung 2 Inseln (Schch, Mtt)
1. Grossinquisitor General Drck-Sck
Grossmuffel Admiral Hnd-Stnd
Landesgröße 184.209 km²

(Schch 96.523, Mtt 87.686)

virtuelle Einwohner 36 Mio

(Schch 24 Mio, Mtt 12 Mio)

reale Einwohner 5
Währung Nx-Wrt (= 100 Kln-Gld)
Nationalhymne Schu miniur Batar'r
offizielles Kennzeichen ADK
Vorwahl +42
Gründung 3. August 2000
Gründer General Drck-Sck
Website nicht mehr vorhanden
Forum nicht mehr vorhanden
karteWiki.gif

Geschichte[Bearbeiten]

VL-Geschichte[Bearbeiten]

  • ca. 20000 v. Chr. erste Besiedlungsspuren auf Sch und Mtt
  • ca. 1500 v. Chr. erste Siedlungen sind nachgewiesen
  • 202 n. Chr. erste Erwähnung von Klingai in einer Urkunde
  • 986 König Bltt-Drst vereinigt Schch mit dem Schwert
  • 992 König Bltt-Trnk erobert die erste Provinz auf Mtt
  • 1236 König Mch-Hn erobert das letzte unabhängige Gebiet von Mtt, das Königreich Kling existiert zum ersten Mal in den heutigen Grenzen
  • 1240 Trennung von Staat und Kirche, Proklamation der Freiheit der Forschung, solange der Staat nicht in Frage gestellt wird. Beginn des goldenen Zeitalters.
  • 1567 Tod des Königs Kr-Nckl, Aufteilung des Königreich Kling unter seinen 15 Söhnen. Ende des goldenen Zeitalters, beginn der Einigungskriege (bis 1638)
  • 1638 Kling besteht aus 3 Königreichen
  • 1662 nach dem Tod des letzten Königs von Mtt fällt die Insel an den König von West-Schch. Ost-Schch erklärt sich damit nicht einverstanden.
  • 1663 Beginn des 100-jährigen Krieges zwischen West- und Ost-Schch um die Frage der Tronnachfolge in Mtt.
  • 1758 Ende des 100-jährigen Krieges, Ost-Schch ist geschlagen und das alte Königreich Kling damit wieder vereinigt.
  • 1759-1862 Gründung verschiedener Handelsposten auf Terek Nor
  • 1892-1894 Kolonialkrieg. Kling erobert Gt-Tch (New-Union) und gliedert es in sein Staatsggebiet ein
  • 1935-1940 Der große Krieg. Nachdem Kling zwischenzeitlich Teile Terek Nors erobert hatte verliert Kling nach und nach alle Festlandsgebiete.
  • 1940 Kriegsende, der letzte klingsche König flieht nach Moncao, der Inquisitorenrat übernimmt die Macht.
  • 1940-1982 Regierungszeit von 1. Grossinquisitor Lch-Bltt
  • 1982-2000 Regierungszeit von 1. Grossinquisitor Flch-Schpp
  • seit 2000 Regierungszeit von 1. Grossinquisitor Drck-Sck
  • seit 2000 Ende der Isolation, die AD Kling reicht den Völkern wieder die Hände


RL-Geschichte[Bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten]

An einen Sonntag im August wusste ich nicht so recht, was ich mit meiner Zeit anfangen sollte. Da beschloss ich, einfach mal einen eigenen Staat aufzumachen. Gründe dafür waren, das ich mich im Webdesign, in Perl, der cgi-Programmierung und ähnlichem üben wollte. Im Laufe der Zeit wurde die Seite immer umfangreicher, bis sie ihren heutigen Stand erreichte.

heute[Bearbeiten]

Im Moment liegt Kling ein bisschen im Dornrösschenschlaf, da mir einfach diezeit fehlt, mich näher darum zu kümmern. Ich hab aber für die nächste VExpo schon was vorbereitet, das Kling wieder einen Schritt vorran bringen wird.

Version[Bearbeiten]

Hier wird, bis zur endgültigen 1. Version der Seite, festgehalten, was schon bearbeitet ist.

  • 4.11.2004 Statuskasten wurde ausgefüllt
  • 5.11.2004 VL-Geschichte
  • 14.1.2005 RL-Geschichte


Staaten und Gebiete im micronationalen Ozean

Aquatropolis - Aquila - Bananaworld - Hansastan - Marienordensstaat - Moncao - Ozeania - Pottyland - Reich von Ephèbe - Réunion - Tir Na nÒg - Westerland - Ydemos
abhängige Gebiete: Edonia (Reich von Ephèbe) - Imperianisches Archipel (Attekarien) - Isla de Flores (Hansastan) - Kypern (Stauffen) - Ostland (Dreibürgen) - San Bernardo (Turanien) - Syrene (Reich von Ephèbe), Vitellia [Reich von Ephèbe)
ehemalige Staaten: Eranien, Kling, Neunseenland, Schwarzenfels, Tran-Sien, Tropicali