Krishnan Delhire

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krishnan Delhire
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren circa 585
 in Itanagar (Biharistan)
Gestorben circa 647
 ebd.
 im Alter von 62 Jahren
Tätigkeit {{{BERUF}}}
Wohnort Biharistan

Kaiser Biharistans
617 — 647

Vorgänger {{{VORGÄNGER}}}
Nachfolger Nagaraj Delhire

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Krishnan Delhire (* ca. 585 in Itanaga, Biharistan (heute Itanagar, Hansastan); † 647 ebd.) war erster Kaiser Biharistans (heute Hansastan) nach dem Zerfall der Demokratie in Nihon.

Krishnan Delhire wurde als einziger Sohn eines reichen Händlers geboren. Sein Vater hatte großen wirtschaftlichen und politischen Einfluss erlangt und involvierte seinen Sohn früh in diese Aufgaben. Als sein Vater 603 verstarb, übernahm Krishnan Delhire die Geschäfte. Durch die Heirat einer Tochter eines verarmten Shoguns stieg Krishnan in die Adelskaste auf. Er baute seine wirtschaftlichen und politischen Einflüsse weiter aus. Weitere Hochzeiten konnten seine Macht mehren.

Um 610 hatte Delhire bereits große Landstriche in Besitz. Als die nihonesische Monarchie zusammenbrach, die Shogune sich über Jahrzehnte durch Kriege in die Armut trieben und das Volk unruhig wurde, nutzte er die Schwäche der alten Herrscher und setzte sich auch durch Auftragsmorde und Einschüchterungen durch. 616 war die Mehrheit der Shogune ihm hörig, sodass er sich 617 zum Kaiser krönen ließ.

Delhire entmachtete die Shogune und die nihonesische Adelsschicht mit den Jahren und ersetzte sie durch Biharis. Die nihonesischen Elitekrieger, die Samurai, wurden in die Kriegerkaste übernommen und wurden Kaisertruppen. Mit den gesellschaftlichen Umwälzungen wurde Nihon in Biharistan umbenannt. Delhire biharisierte Nihon regelrecht und prägte somit Südgard dauerhaft.

Nach seinem Tod übernahm sein Sohn Nagaraj Delhire den Thron.