Kyrillisches Alphabet

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das kyrillische Alphabet ist ein Schriftsatz, der vornehmlich in Staranischen Sprachen Anwendung findet. Aktiv verwendet wird das Kyrillische in der rusanischen, pelagonischen und in der severostaranischen Sprache, hierbei fast ausschließlich im vesteranischen Sprachgebiet und kaum in Aressinien.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kyrillische wurde im frühen dreizehnten Jahrhundert mit dem Autokephalwerdens der Vesteranisch-Orthodoxen Kirche unter dem Erzbischof Sava im Auftrag Vuks des Schrecklichen entwickelt und schließlich offiziell eingeführt. Sie basiert zu kleinen Teilen auf der lateinischen Schrift und hauptsächlich auf dem Altstaranischen, das nicht mehr zeitgemäß war und durch eine neue Schrift, die die vesteranische Sprache besser abbilden konnte, ersetzt werden sollte.

Varianten des Kyrillischen[Bearbeiten]

Severostaranisch[Bearbeiten]

Zeichen lateinische Entsprechung Aussprache
А а A a a
Б б B b b
В в V v w
Г г G g g
Д д D d d
Ђ ђ Đ đ dj
Е е E e e
Ж ж Ž ž stimmhaftes sch
З з Z z stimmhaftes s
И и I i i
Ј ј J j j
К к K k k
Л л L l l
Љ љ Lj lj lj
М м M m m
Н н N n n
Њ њ Nj nj nj
О о O o o
П п P p p
Р р R r r
С с S s stimmloses s, ß
Т т T t t
Ћ ћ Ć ć tch
У у U u u
Ф ф F f f
Х х H h h, ch
Ц ц C c z
Ч ч Č č tsch
Џ џ Dž dž stimmhaftes dsch
Ш ш Š š sch