Lew Romanow

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lew Pawlowitsch Romanow (geboren 7.Januar 2188 in Südstadt, Niederbergen; üblicherweise Lew Romanow genannt) ist ein Dionyscher Politiker. Momentan ist er vorallem bekannt als Bürgermeister Südstadt's sowie als 1 . Vorsitzender der Partei für Wohlstand, Ordnung, Recht und Freiheit. Seit dem 13.Juli 2015 ist Romanow der 37. Kanzler der Republik.

Frühe Jahre Romanow ist der Sohn des Polizisten Ilja Romanow sowie der Psychologin Katherina Romanow (geb. Berger). Er ist ein Einzelkind und fiel in seiner Jugend vorallem durch seine Theaterrollen in diversen Theaterstücken seiner Schule auf. Er galt bei seinen Mitmenschen als ruhiger, besonnener, wenngleich teils zum Sarkasmus neigender Junge. Von dem Drang getrieben, etwas zu bewirken, war er in seiner Jugend mehrmals Teil des Südstädter Jugendgemeinderat. Dort bekam er vorallem für seine Redebegabung viel Aufmerksamkeit. 2215, nach seinem Studium, trat Romanow der Partei für Wohlstand, Ordnung, Recht und Freiheit bei. Dort etablierte er sich rasch, trat für die Partei in den Kampf um den Stuhl des Oberbürgermeisters von Südstadt ein und gewann diesen mit 100% der abgegebenen Stimmen. Auch gewann er die Wahl zum 1.Vorsitzenden der WORF und löste somit Kevin Stürmer ab.

Politische Gesinnung Romanow ist Mitglied der WORF, einer aus dem Wertekonservatismus und der politischen Mitte hervorgegangenen Partei. Er selbst weist in seiner Politik jedoch auch Anzeichen von Sozialismus, Liberalismus und anderen politischen Richtungen auf. Er selbst sieht sich zu keiner politischen Richtung zugehörig, sondern als Mann, der manche Ideen der einen und manche Ideen der anderen Seite gutheißt und vertritt. Laut eigenen Angaben verabscheut Romanow den Radikalismus.

Wahlkämpfe Romanow gewann 2215 den Wahlkampf in Südstadt und zog als Oberbürgermeister ins Rathaus ein. Sein Wahlprogramm stützte sich aufeine verbesseung der Sicherheitssituation, eine Ankurbelung der Wirtschaft sowie die Förderung kultureller Merkmale der Stadt. Ebenfalls 2215 gewann Romanow die Wahl zum 1.Vorsitzenden der WORF, welcher er seitdem Vorsitzt.

Lebenssituation Romanow lebt in Südstadt, Niederbergen. Er ist mit der Kauffrau Mandy Darling verlobt, hat keine Kinder und bekennt sich zum Glauben an Dionysos.


Kanzler der Republik Dionysos

Colti Breuer - Giovani Tres - Spiros Papandaja - Sarekeus Spockos - Christian von Lauenburg - Giovani Tres - Claudia Berger - Arthur Spooner - Knut von Iboi - Thomas Laußner - Adolf Seizler - Christian Steinfeuer - Richard E. von Rüdenberg - Max Artmann - Lorenzo von Duckstein - Gerhard Barthle - Armin Schwertfeger - Stacy Strahlsonne - Thomas Strahlsonne - Thomas Sonneberg - Önödöpdölön Öpdömön - Iskander Finis - Stacy Strahlsonne - Ioannes Amadopolis - Vesta Spondylos - Nikos Padazitakis - Stacy Strahlsonne - Nicole Réveau - Kevin Stürmer - Nicole Réveau - Nikos Padazitakis - Friedrich von Wexel - Niklas Hämekki - Richard von Rüdenberg - Stacy Strahlsonne - Lew Romanow - Kevin Stürmer - Juan Giovani Tres - Franz Joseph von Habichtsburg - Dima Demetopolos - James-Etienne Lennox- Stacy Strahlsonne