Muxt

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Muxt
Staat Heroth
Region Mutesien
Gliederung
Bürgermeister
Fläche  km²
Bevölkerung 3.000.000 Einwohner
Bevölkerungsdichte  Einwohner je km²
Höhe  m ü. NN
Gründung
 
Auflösung
Vorwahl
Postleitzahl
Die Innenstadt von Muxt in östlicher Blickrichtung
Muxt (hrt. Mussato) ist mit ca. drei Millonen Einwohnern die größte Stadt in der Unionsrepublik Heroth sowie wirtschaftliches und infrastrukturelles Zentrum des Landes. Desweiteren ist sie Sitz der Bezirksverwaltung des Landesteils Mutesien.

Geografie und Infrastruktur[Bearbeiten]

Muxt liegt zentral im Landesteil Mutesien beidseitig an den Ufern des Mussato. In östlicher Richtung wird die Ebene, auf der die Stadt erbaut wurde, durch eine Bergkette begrenzt.

Die A1, die längste Autobahn des Landes, verbindet die Stadt in nördlicher Richtung mit Vela, Fort Harboth sowie mit Imperia sowie in südlicher Richtung mit der Hauptstadt Watoran sowie mit dem südlichen Landesteil Wasarien. Im Osten führt die A4 nach Montegiórgio und Oberwat. Über Montegiórgio gelangt man auf der A6 nach Freistein.

Südöstlich des Stadtgebiets liegt der Flughafen Muxt-Vela, der größte Flughafen von Heroth. Er ist über die A1 sowohl mit Muxt als auch mit Vela verbunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Wurzeln von Muxt reichen zurück bis in die Antike. Die älteste Erwähnung datiert ins Jahr 414 v. u. Z., als die Stadt Residenz des Königs des neu entstandenen mutesischen Reichs wurde. Archäologische Funde legen aber nahe, dass am gleichen Ort bereits weit früher eine Siedlung existierte.

Durch die zentrale Lage am Mussato, dem bedeutendsten Fluss des Landes, wuchs Muxt im Mittelalter zum Handelszentrum von Heroth an. Während die ältere Stadt Watoran primär von politischer und kultureller Bedeutung war, überflügelte Muxt die Hauptstadt wirtschaftlich auch aufgrund ihrer politischen Teilautonomie und des starken Großbürgertums, wodurch ein günstiges Klima für die Händlerdynastien der Stadt herrschte.

Stadtbild[Bearbeiten]

Der Stadtkern ist durch zahlreiche Bauten aus Mittelalter und Rennaissance geprägt. Typisch für das Stadtbild sind die zahlreichen Brücken, die den Mussato überspannen, sowie die Plätze und breiten Straßen, die v. a. im 18. und 19. Jahrhundert geschaffen wurden.


Städte und Gemeinden in der Unionsrepublik Heroth

Watoran - Muxt - St. Lucia - Rotberg - Fort Harboth - Batôn Bleu - Vela - Firenz - Oberwat - Porto Rosso - Claeta - Montegiórgio - Porto Primo - Castelsavino - Porto di Vadorane