Parlamentarische Demokratie

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die parlamentarische Demokratie ist eine Regierungsform, bei der die wichtigsten Entscheidungen vom Parlament oder Senat getroffen werden. Die Mitbestimmung des Volkes erfolgt durch Wahlen, die Grundrechte jedes Einzelnen werden garantiert.

Das Parlament wählt den Regierungschef und kann ihm das Misstrauen aussprechen. Die Regierung ist dem Parlament gegenüber verantwortlich. In Sonderformen der parlamentarischen Demokratie kann der Regierungschef auch vom Volk per Direktwahl zum Amt berufen werden.

Das Staatsoberhaupt hat hauptsächlich repräsentative Aufgaben. In der Regel ist das Staatsoberhaupt ein durch ein Verfassungsorgan oder ein direkt vom Volk gewählter Präsident.

Beispiele für eine parlamentarische Demokratie[Bearbeiten]