Potty von Pottystein

Aus MNwiki
(Weitergeleitet von Potty)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Potty von Pottystein I.
potty.gif
Bekannt als König Potty, Oppe
Geboren 27. Oktober 1962
 in Potopia (Pottyland)
 (54 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 54 Jahren
Tätigkeit König, Erzkanzler, Unternehmer
Wohnort Potopia (Pottyland)

1. König von Pottyland
seit dem 9. Februar 2002

Vorgänger {{{VORGÄNGER}}}
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}

AMTSFOLGE=


Letzter König von Potopia
9. Februar 2002 — 9. Februar 2002

Vorgänger König Brati
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Seine Majestät König Potty (geb. 27. Oktober 1962 in Potopia, Pottyland; eigentlich Potty von Pottystein I.) ist der König des Königreichs Pottyland. Zugleich ist er der Erzkanzler der Staatsuniversität Potopia und verteidigt seit 2002 den Titel "Staatsoberhaupt mit schlechtester Rechtschreibung, wo gibt".

Leben[Bearbeiten]

Sohn von König Bratislav "Brati" von Pottystein und Königin Joana von Pottystein, geborene DeLancrete. Er erhielt auf Schloss Pottystein bis zu seinem zwölften Lebensjahr Privatunterricht und besuchte danach das Elite Gymnasium in Potopia, welches einen hohen Anteil an Adelskindern, aber auch eine relativ hohe Anzahl Bürgerlicher aufweist. Dort knüpfte er erste Kontakte zur Bürgerschicht und setzte sich mit deren Wünschen und Bedürfnissen auseinander.

1979 lernte er Lady Elisabeth "Liz" von Karlstadt kennen, die Tochter des damaligen Aussenministers. Rund zwei Jahre darauf wurden sie ein Paar. Nach seinem Schulabschluss im Jahre 1980 begann Potty mit einem Studium in Geschichte (zusammen mit Liz) und Ornithologie um eine alte Familientradition fortzusetzen. Noch während des Studiums, am 2. April 1981 findet die Hochzeit zwischen Liz und Potty statt, die im ganzen Land für viel Aufsehen sorgt. Zwei Jahre später, am 29. Dezember 1983, bringt Liz einen Jungen, Prinz James "Jimmy" von Pottystein zur Welt. Und schliesslich am 13. August 1985 wird ihre Tochter, Prinzessin Ulrike "Ulli" von Pottystein geboren. Prinzessin Liz und Prinz Potty können sich aber neben der Erziehung ihrer Kinder auch noch um ihr Studium kümmern, da ihre Sprösslinge wohl behütet im Schloss Pottystein von einem ausgebildetem Kindermädchen betreut werden. Letztendlich hält er seit 1991 einen Doktortitel in Pottyländischer Geschichte und in Ornithologie. Aufgrund des Fakts, dass er als Prinz von Potopia sich nicht mit Geldverdienen beschäftigen muss, hat er die Chance ergriffen und so jede Menge Studien aufgenommen. So widmete er sich den Studien in Banalität, Schlechter Humor, Psychologie (Fachrichtung Psychopathie) Simulation und Legasthenie.

Politik[Bearbeiten]

Am 9. Februar 2002 dankte Pottys Vater, König Brati, um sich zum Altersruhesitz der Familie, im Siebengebirge, zurückzuziehen. Am gleichen Tag wurde Potty zum König von Potopia ernannt, seine Frau Liz wurde somit zur Königin.

Als neuer Herrscher über das Königreich Potopia und dessen Kolonien und Aussenposten auf der Nord- und Südinsel, die das Königreich umgaben, sowie der Frosta Inseln, entschied er sich für einen mutigen Schritt, und gründete das Königreich Pottyland bestehend aus der neue Hauptstadt Potopia und sämtlichen Umliegenden Gebieten. Seine Amtsvorgänger scheuten diesen Schritt, da man bei der Entdeckung der Insel 1842 davon ausging, dass Ureinwohner dort Leben, die einen Rechtsanspruch hatten. Obwohl 150 Jahre später klar wurde, dass dem nicht so ist, beließ man an alles beim Alten.

Der Vorschlag, den neuen Staat "Königreich Pottyland" zu nennen, ging von einer Initiative König Bratis aus und wurde vom Volk wohlwollend angenommen, so dass sich König Potty dem nicht mehr verweigern konnte. Als zweiten Mann im Staate vereidigte er Ungeschälter Reis, welchen er gleichzeitig in den Adelsstand erhob in dem er ihn zum Lord ernannte und ihn so von einer alten Familienschmach erlöste.

Es folgte eine Zeit der Erneuerung, in dem er das Königreich Grundlegend reformierte. Staatliche Firmen, unter König Pottys Leitung, sollten von nun an ein Garant für den Reichtum Pottylands sein. Auch führte er die freizügige und offenherzige Politik seiner Vorgänger fort. Und er verfügte, dass unter seiner Führung niemals eine Pottyländische Armee geben werde, solange sich das Königreich nicht noch anderweitig zu helfen wisse. Auch außenpolitisch wurde König Potty in Zusammenarbeit mit Lord Reis tätig; gemeinsam knüpften sie Beziehungen zu anderen Staaten und nach kurzer Zeit konnte bereits ein Freundschaftsvertrag mit Bananaworld unterzeichnet werden.

Noch im gleichen Jahr, am 21. September 2002, kam es dann, unter Mitwirkung König Pottys, zur Gründung der Dreifaltigen Allianz, einem starkem allierten Bündnis mit Bananaworld und Pizzaros. In Folge dessen war er auch verantwortlich für die Gründung der Weltraumservice Agentur der Dreifaltigen Allianz (kurz: WASA) deren Leitung er seit 2003 inne hat.

Da die Hirtengewerkschaft traditionell dem Königshaus sehr nahe steht, ernannte er auch den Obersten Hirten zum Obersten Hirten und Justizminister des Königreichs Pottyland. Ein international hochgeachteter Schachzug.

Akademische Titel[Bearbeiten]

  • Prof. Dr. hist. pott.
  • Dr. orni.
  • Dr. med. vet. theol.
  • Dipl. Banaliker
  • Dipl. Kalauerer
  • Dipl. Legastheniker
  • Dipl. Psychopath
  • Dipl. Simulant
  • Dipl. Püdel-Jongleur

Ehrungen[Bearbeiten]

  • Mr. Micronation 2006

Links[Bearbeiten]