Regandenrat

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Regandenrat bildet die Regierung in Albenien. Er besteht aus dem Vorsitzenden Minister und 5 Reganden. Der Vors. Minister wird alle drei Monate vom Parlament gewählt, worauf er seine Reganden ernennt. In der Regel jedoch steht die Zusammensetzung schon vor der Wahl fest. Welche Reganden der Vors. Minister ernennt, hängt vorallem von der Sitzverteilung im Parlament ab. Allgemein wird darauf geachtet, dass jede Partei angemessen im Regandenrat vertreten ist. Die Amtszeit eines Reganden beginnt und endet mit der Amtszeit des Vors. Ministers. Der Vors. Minister gilt offiziell nicht als Regand, aber als Mitglied des Regandenrats.

Aktuelle Zusammensetzung[Bearbeiten]

avatar-13.jpg avatar-14.jpg avatar-16.jpg
Flavian Bolled Vincent Giovanni Jan Schlitter
Amt Name Partei
Vorsitzender Minister Flavian Bolled LA
Wirtschafts- und Aussenminister Flavian Bolled LA
Justizminister Vincent Giovanni SLP
Innen- und Zivilminister Jan Schlitter APAV

Befugnisse[Bearbeiten]

Jeder Regand leitet ein gesetzlich vorgeschriebenes Ressort. So übernimmt z.B. der Zivilminister Einbürgerungen und der Aussenminister setzt Botschafter ein. Normalerweise lässt der Vors. Minister den Reganden viele Freiräume, obwohl er bestimmen könnte, was sie tun dürfen oder nicht. Der Regandenrat bearbeitet Bürgeranträge und legt diese dem Parlament vor. Er darf auch selber Anträge stellen. Meist setzt der Regandenrat aber die Gesetze um, die Initiative für neue Gesetze kommt eher direkt vom Vors. Minister, aus Parlament oder dem Volk. Jeder Regand hat Anwesenheits- und Rederecht im Parlament.