Ruth Wittenberg

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


!
Dieser Artikel benutzt noch die veraltete Vorlage Personendaten. Hilf, µWiki zu verbessern, indem Du die neue Vorlage Person einbaust.
Ruth Dorothea Wittenberg
Bekannt als
Geboren
 (Fehler im Ausdruck: Fehlender Operand für - Jahre alt)
Gestorben
Tätigkeit Kommissarische Bundeskanzlerin
Wohnort {{{LAND}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Ruth Dorothea Wittenberg (geb. 21.Juli 1963 in Liechtenstein, Condoria) ist eine condorianische Politikerin, Journalistin und Unternehmerin.

Leben[Bearbeiten]

Ruth Wittenberg hat einen gymnasialen Abiturabschluss und arbeitete einige Jahre im Bundespresseamt. Sie wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Ihre Mutter war Konditorin, ihr Vater war schwerkrank. Sie hat einen älteren Bruder, welcher die familiäre Konditorei übernommen hat. Experten gehen davon aus, dass Wittenberg in den ersten Wahlen nach dem Bürgerkieg nicht von der SVC aufgestellt wird um Kanzlerin zu bleiben. Wittenberg kämpfte im Bürgerkrieg an den Standmauern ihrer Heimat Bergbachs um die Stadt for den Rotfrontisten zu schützen. Dies gelang auch.

Politik[Bearbeiten]

Überraschenderweise wurde Wittenberg im Mai 2006 Bundeskanzlerin. Eigentlich wurde sie lediglich durch den Offiziersstab nach dem Bürgerkrieg kommissarisch eingesetzt. Derweil versucht sie Condoria Stabilität wiederzubringen. Sie ist Mitglied der Sozialdemokratischen Volkspartei Condorias.

Siehe auch[Bearbeiten]

Condoria



Bundeskanzler der Bundesrepublik Condoria

Hippo Bernadus - Robert L. Stevenson - Danielle DeChantelle - Ruth Wittenberg