Samsenebihar

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samsenebihar
Bekannt als Kongkeo
Geboren 1701
 in Yantai (Biharistan)
Gestorben 1752
 in Itanagar (Biharistan)
 im Alter von 51 Jahren
Tätigkeit {{{BERUF}}}
Wohnort Biharistan

Kaiser Biharistans
1734 — 1752

Vorgänger Shihuangdi
Nachfolger Babur

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Samsenebihar (wörtlich: 300.000 Bihari; * 1701 in Yantai, Biharistan; † 1752 in Itanagar, ebd.) war ein biharischer Kaiser. Sein Vater Shihuangdi ließ ihn, seinen ältesten Sohn mit dem Geburtsnamen Kongkeo, schon sehr früh mit Prinzessinnen der biharischen Rajas verheiraten, um das Land intern zu stabilisieren, denn die biharischen Herrscher trachteten mit ihren Heeren ebenfalls nach der Kaiserkrone. Kongkeos Einfluss wuchs jedoch, und so konnte er bei den Angriffen der Invasoren auf ein großes Heer zurückgreifen. Bei seiner Inthronisierung 1734 betonte er mit seinem Herrschernamen seine militärische Vormacht, und seine erfolgreiche Verteidigung des Reiches gab ihm Recht.

Samsenebihar verstarb 1752 durch Pilzgift. Ob dies absichtlich oder unabsichtlich geschah, ist unbekannt. Sein ältester Sohn Babur, den ihm seine Lieblingsfrau Manora (Tochter des Raja von Itanagar) geboren hatte, wurde 1719 geboren. Mit ihm begann eine erneute Ära der Bihari – die Baburiden-Dynastie.