TNP

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


logotnp2uw1.gif
Voller Name Tarczali Nacionali Párt/Thorchalisch-Nationale Partei
Abkürzung TNP
Sitz Kovác, Esemény und Temnetgóry
Politische Orientierung nationalistisch-konservativ
Generalsekretär Ardhegyi Sándor Nandór
Stellv. Generalsekretär Vilmos Konrád
Beisitzender Generalsekretär Arthur Junker
Mitgliederzahl (virtuell) ca. 800.000
Gründungsdatum 29.08.2008


Die Tarczali Nacionali Párt bzw. Thorchalisch-Nationale Partei ist die stärkste Partei im Kaiserstaat Thorchalien. Sie nehmen 42 der 54 Sitze im Reichstag wahr und haben somit die verfassungändernde 3/4 Mehrheit.

Gründung[Bearbeiten]

Die Partei wurde zuerst als Istvanisch-Nationale Partei gegründet und hatte bereits als solche grosse Erfolge. Man unterstützte bei der ersten Reichsgrosssekretärwahl den adolanischen Politiker Arthur Junker, woraufhin dieser nach seiner Wahl der Partei beitratt. Im selben Zug wurde die Partei in Thorchalsich-Nationale Partei umbenannt.
Seitdem 19. Januar 2008 stellt die Partei zum dritten Mal mit Arthur Junker den Regierungschef Thorchaliens.

Vorstand[Bearbeiten]

Der Vorstand besteht aus drei Personen, dem Generalsekretär, dem stellvertretenden Generalsekretär und dem Beisitzenden Generalsekretär. Der Generalsekretär gilt allgemein als Chef der Partei, während der stellvertretende Generalsekretär für die Finanzen und die Wahlkampforganisation zuständig ist und der beisitzende Generalsekretär für die innere Struktur verantwortlich ist.

Flügel[Bearbeiten]

Die Partei hat drei Flügel. Den stark nationalistischen unter Ardhegyi Sándor Nandór, den stark konservativen unter Vilmos Konrád und den eher gemässigten unter Arthur Junker.
Diese Differenzierung wird jedoch nicht von der Partei selbst gemacht, sondern eher von anderen Parteien so zugeteilt.

Parteiprogramm[Bearbeiten]

Ein exaktes Parteiprogramm existiert nicht, doch gilt allgemein des Kaisers Wort für Befehl. Die Partei spricht sich allgemein für ein starkes, wirtschaftlich wie auch militärisch, und gerechtes Thorchalien aus.