Tierparker Fußballverband

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
[]
Spielstätte Ethna Arena (Hirschiegrad/USSRAT)
Nationalteamfarben Rot-Blau-Weiß
Vorsitzender Ignaf Ignafowitch
Mitgliederzahl 297.500
Gründungsdatum 01.01.06
Höchster Sieg 08.09.2010 USSRAT 3:1 RAS Caribo
Website [1]


Der Tierparker Fußballverband ist der nationale Fußballverband der Unabhängigen Sozialistischen Sowjetrepublik am Tierpark (USSRAT). Er wurde offiziel mit dem Beitritt des Königreiches Köpenick (heute Protektoriatsrepublik Köpenick) gegründet und dessen Mannschaft(en) vertreten sowohl die USSRAT als auch die PR Köpenick bei internationalen Turnieren. Obwohl die PR Köpenick durch Ihren Autonomiestatus eine eigene Mannschaft stellen dürfte, wird bisher darauf verzichtet. Die Gründe hierfür werden jedoch nicht offiziell bekannt gegeben. Im Gegensatz dazu verfügt die RAS Caribo über eine eigene Nationalmanschaft.


Die Mannschaft spielt traditionell in den Landesfarben Rot-Blau-Weiß.


Erster Internationaler Auftritt[Bearbeiten]

Bisher ist die Nationalmannschaft der USSRAT international wenig aufgetreten, was häufig an internen Problemen liegt, wie zum Beispiel die Knappheit von Treibstoff für Flugzeuge etc. Dementsprechend sind die Erfolge der USSRAT bei internationalen Turnieren de facto nicht vorhanden. Den ersten internationalen Auftritt hatte die Mannschaft bei der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2008 in Fuchsen[[2]]

Dort scheiterte man zunächst in der ersten Runde knapp an Téngóku, in der zweiten Runde scheiterte man endgültig und musste der Mannschaft aus Kasatschok den Vortritt lassen.

Trainer war damals bereits Genosse Ignaf Ignafowitch, der die Mannschaft betreute. Zeitweise übernahm Pete Parker bzw. empfohlene ehemalige Spieler von ihm die Betreuung der Spieler. Mit Ausnahme von einigen Freundschaftsspielen trat die Mannschaft jedoch weitesgehend nicht mehr in Erscheinung.


Weltmeisterschaft 2010[Bearbeiten]

Nachdem die Arbeit mit der Nationalmannschaft immer im Schatten der inneren Probleme der USSRAT stand, nutze man im Jahre 2010 die Chance für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Gran Novara und Targa, wo auf eine Qualifikation zu Gunsten eines großen Turnieres verzichtet wurde. Geleitet wurde das Team auch diesmal wieder vom Genossen Ignaf Ignafowitch persönlich.

Im Vorfeld der Weltmeisterschaft wurde ein Testspiel ausgetragen gegen die RAS Caribo. Am 08. September 2010 spielte man in der Ethan-Arena in Hirschiegrad in einem ausverkauften Stadion, dabei gelang der USSRAT ein 3:1 Erfolg gegenüber Caribo. Das Spiel an sich verlief weitesgehend fair, jedoch kam es bereits nach der 10. Minute und der gerade erfolgten 1:0 Führung der USSRAT zu Rangeleinen im Block der Anhänger aus Caribo, was später noch weiter ausartete. Infolge dessen mussten Konsequenzen gezogen werden und strengere Richtlinie bei der Durchführung von Fussballspielen waren die Folge.

Die Weltmeisterschaft in Gran Novara, begann zwar mit einem Sieg, aber am "grünen Tisch", Severanien trat gegen die USSRAT nicht an, die Gründe liegen bsi heute im Dunkeln. Gegen Pottyland gab es eine grandiose Vorstellung. In den beiden weiteren Gruppenspielen konnte man das offensive Spiel nicht durchhalten. Gegen Targa verlore man noch knapp, gegen Nordanien deutlich.

Severanien : USSRAT 0:3 (Nichtantritt Severaniens)

USSRAT : Pottyland 5:1

Targa : USSRAT 4:2

USSRAT : Nordanien 0:6

Da Severanien das letzte Gruppenspiel jedoch verlore und auch Nordanien keine Chance mehr vor dem Spiel hatte auf ein weiterkommen, sicherte man sich den zweiten Platz in der Gruppe und trat im Achtelfinale gegen Kaputistanan. Dort sahen die Zuschauer ein schönes, kämpferisches uns faires Spiel in dem man noch einen 1:3 Rückstand wettmachen konnte und sogar mit 6:4 gewann.

Kaputistan : USSRAT 4:6

Im Viertefinale traf man auf Chinopien.

Aktueller Kader[Bearbeiten]

Der Kader der Nationalmannschaft der USSRAT:


Tor

01 Gerhard Uradil (SV Roter Stern)

12 John Silber (1. FC Union Igelburg

21 Bernd Brot (SV Polizei Lichtenberg)


Abwehr

02 Harald Prokapil (SV Roter Stern)

13 Ferdinand Inner (SV Roter Stern)

14 Jaroslav Tichy (SV Roter Stern)

03 Werner Holt (1.FC Union Igelburg)

04 Gabriel Utterson (1.FC Union Igelburg)

20 Edward Hyde (1.FC Union Igelburg)

23 Ernst Bunbury (vereinslos)


Mittefeld

05 Peter Irat (Marine SV Hirschiegrad)

06 Jim Hawkins (1.FC Union Igelburg

19 Karl Hofer (SV Roter Stern)

07 Kintaro Oe (VfS Klintum)

08 Dorian Gray (1. FC Union Igelburg)

18 Henry Jekyll (1. FC Union Igelburg)

22 Fred Mainbacher (FC Phoenix Alexandria)


Sturm

09 Friedrich Herden (BSG Lokomotive Schöneweide)

10 Richard Enfield (1. FC Union Igelburg)

15 Karl Käfer (SV Pankow)

11 Ignaf Lolzenevic (SV Roter Stern)

16 Felix Prammer (SV Roter Stern)

17 Paulus Schwälberich (1. FC Union Igelburg)


Als Begleiter war zudem Jeremy Brucker dabei, der nicht in den WM-Spieler Kader berufen wurde. Er sollte hier Erfahrung sammeln zur Vorbereitung seiner Trainerlizenz.

Bisherige Erfolge[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften

2006 Nicht teilgenommen.

2007 Nicht teilgenommen.

2008 Sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Qualifikationsrunde gescheitert.

2009 Nicht teilgenommen.

2010 Vorrunde