Verdienstorden des Fürstentums Arkon

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Verdienstorden des Fürstentums Arkon ist der einzige Verdienstorden des Fürstentums Arkon, verliehen für besondere Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet.


orden9mz.png
Verdienstorden Arkons

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verdienstorden des Fürstentums Arkon wurde am 26. November 2005 von Premierminister Wilhelm von Ludenburg per Stiftungserlass gestiftet. Die höchste Stufe, die Sonderstufe des Hochordens, ist Staatsoberhäuptern vorbehalten.


Aufteilung[Bearbeiten]

Stufe Tragweise Internationale Klasse
Verdienstorden linke Brust, am Bande Medaille
Großer Verdienstorden am Halsband Kommandeur
Hochorden an der Schärpe Großkreuz I. Klasse
Sonderstufe des Hochordens an der Schärpe, handgestickt Höchster Orden (nur für Staatsoberhäupter)


Verleihung[Bearbeiten]

Jedes Jahr werden auf Vorschlag Menschen ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird gewöhnlich durch den Premierminister oder einen Minister des Landes überreicht; bei Ausländern auch oft der zuständige arkonidische Botschafter.

Vorschlagsrecht[Bearbeiten]

Jeder kann die Auszeichnung eines anderen anregen. Dabei wendet er sich an die Regierung. Lebt die Person im Ausland oder ist sie Ausländer, so ist das Außenministerium für den Vorschlag zuständig. Die Auszeichnung eines Mitarbeiters einer Behörde kann beim zuständigen Minister angeregt werden. Die tatsächliche Verleihung dieses höchsten Ordens des Fürstentums muss vom Premierminister genehmigt werden. Nur mit dessen Zustimmung wird der Verdienstorden verliehen.