Vorsitzender Minister

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Vorsitzende Minister ist Staatsoberhaupt und Regierungschef Albeniens und wird alle drei Monate vom Parlament gewählt. Er ernennt die Minister (Reganden) und leitet die Sitzungen des Regandenrates. Im Parlament hat er einen Sitzplatz neben dem Wahlleiter. De facto dauert die Amtszeit allerdings 1-4 Jahre, da innerhalb von 3 Monaten keine Regierungsarbeit möglich ist, das Parlament aber die Kontrolle über die Regierung nicht verlieren will.

Befugnisse[Bearbeiten]

Der Vors. Minister ernennt nach seiner Wahl die Reganden und darf diese jederzeit wieder absetzen. Von dieser Regel wird allerdings nicht häufig Gebrauch gemacht. Er schlägt häufig Gesetzesänderungen im Parlament vor. Viele Aufgaben werden jedoch per Gesetz (Regandenverordnung) an die Reganden delegiert.

Amtsinhaber[Bearbeiten]

Momentaner Vorsitzender Minister ist seit September 2005 Flavian Bolled. Die meisten Vors. Minister waren vor und auch nach ihrer Amtszeit als Parlamentarier oder Reganden tätig.

Dauer Name Partei Bemerkung
20. Oktober 1990 -

31. Dezember 1990

Max von Stapel parteilos Max von Stapel wurde von den Vereinten DefiNationen eingesetzt und war Übergangs-Regierungschef.
1. Januar 1991 -

31. Mai 1993

Fabio DiSogno SLP Er führte das Steuersystem ein und legte die Richtlinien für das Sozialwesen fest.
1. Juni 1993 -

31. Dezember 1994

Jakob Lorz SPAL Er erweiterte und verbesserte das von Fabio DiSogno eingeführte Sozialsystem.
1. Januar 1995 -

31. Dezember 1997

Dominik Freisheim SPAL Seine Regierungszeit war von den Unruhen 1997 geprägt. Nach dem überstandenen Putschversuch von Rechtsextremen gab er seinen Rücktritt bekannt.
1. Januar 1998 -

31. August 1998

Beat Klein APAV Beat Klein wurde wegen einer miserablen Regierungsarbeit und dem Umstand, dass er im Juli 1998 alle Reganden absetze und sich quasi zum "Alleinherrscher" ernannte, im August 1998 nach 3-Monatiger Amtszeit abgewählt.
1. Januar 1998 -

31. August 2000

Stefan Gissling LA Der Nachfolger von Beat Klein hatte mit dem Vorurteil zu kämpfen, er sei nicht fähig, den maroden Staatsapparat zu reformieren. Er sorgte dafür, dass für den DefiNationenrat nicht mehr nationale sondern regionale Kandidaten gewählt wurden.
1. März 2000 -

September 2005

Benjamin von Deschwanden APAV Benjamin von Deschwanden gilt als der beliebteste Vors. Minister und kann die bis anhin längste Amtszeit vorweisen. Nach einen Schlaganfall musste er im September 2005 zurücktreten.
Seit September 2005 Flavian Bolled LA Nach dem Rücktritt von Benjamin von Deschwanden wird der bisherige Regand Flavian Bolled zum neuen Vors. Minister gewählt.