Wladimir Boroljiew

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vom 19.4.2007 an war Wladimir Boroljiew Staatsoberhaupt und Regierungschef der SSU Andro bis zu seiner Ermordung durch die NOD am 18.6.2007 und Begründer, des nach ihm benannten Boroljiewismus.

Leben[Bearbeiten]

  • Bevor er Präsident wurde, war er Sekretär beim Verteidigungsministerium und stieg bis zum Deputierten im Obersten Sowjet auf.
  • Seit dem 15.4. flossen aus Aquatropolis Gelder nach Andro um einen Staatsstreich zu finanzieren.
  • Er putschte mit einem Teil der Armee am 19.4. und wandelte Andro in eine Diktatur um, die von Aquatropolis abhängig war.
  • Am 10.5. erklärte er Dreibürgen und weiteren Staaten den Krieg und stieg somit in den Weltherrschaftskrieg ein.
  • Er wollte bereits am 18.6. kapitulieren, doch wurde er von NOD Agenten erschossen.
  • Seine Leiche wurde verbrannt und anonym beigesetzt.