Adalbert IV. (Cordanien)

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
[…]
Dieser Artikel ist ein Stub, also ein zu kurzer oder unvollständiger Artikel: Du kannst ihn verbessern, indem Du ihn dem Thema angemessen verlängerst. Anschließend kann dieser Baustein entfernt werden.

Gründe für diese Einschätzung finden sich unter Umständen auf der Diskussionsseite des Artikels.

Adalbert IV. von Zweienstein
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 1. Januar 1318
Gestorben 1. Januar 1379
 in Corda (Cordanien)
 im Alter von 61 Jahren
Tätigkeit König Cordaniens
Wohnort Corda (Cordanien)

König Cordaniens
1. Januar 1341 — 1. Januar 1379

Vorgänger Adalbert III.
Nachfolger Adalbert V.

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Adalbert IV. von Zweienstein (*1318, †1379) war König Cordaniens.

Adalbert war Mitglied der Familie der Zweiensteiner. Er war von 1341 bis zu seinem Tod 1379 König, rief das Cordanische Reich aus und gilt als Begründer der cordanischen Nation. Seine historische Leistung wird von Fachleuten vorallem in der Tatsache gesehen, dass er Cordanien innerhalb weniger Jahrzehnte von einem korrupten, zurückgeblieben Feudalreich in einen modernen, gut organisierten, monarchistischen Staat verwandelt hat.


Staatsoberhäupter und Regierungschefs Cordaniens

Könige (1039 - 1931)
Friedrich V. - Adalbert IV.

Kanzler (1. Rep.) (1931 - 1989)
Heinrich Bauer

Präsidenten und Kanzler (Mandragoor) (1989 - 2004)
Thomas Crown (Präsident) - Andreas Baader (Kanzler)

Kanzler (Dem. Rep.) (Jan 2005 - Dez 2006)
James T. Kirk - Jean-Luc Picard - Sarah Michelle Picard - Max von Windsor - Willi Brandt - Barry Mayfield - Willi Brandt - Barry Mayfield

Staatspräsidenten (seit Dez 2006)
Peter Lohmann - Barry Mayfield - Hans Söllner - Lars von Wittenberge - Barry Mayfield