Lillemark (Bauwerk)

Aus MN-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lillemark "kleiner Mark" Statue
 
Originalbild des Lillemark
lille.jpg
Kunstart Statue
Material Bronze
Standort Sankt Olaf, Nøresund

Lillemark (“Der kleine Mark”) ist eines der berühmtesten Wahrzeichen der Hauptstadt des Vereinigten Königreiches von Nøresund, Sankt Olaf. Die 61cm hohe Bronzestatue auf dem Hauptmarkt zeigt einen kleinen in den Brunnen urinierenden Jungen.

Geschaffen wurde die Figur 1757 vom Sankt Olafer Künstler Mark Grundstrøm. Der Name welchen der Künstler seinem Werk gab ist verloren gegangen und heute unbekannt. Die Bezeichnung “Lillemark” tauchte erstmals 1901 urkundlich im Sankt Olafer Statdarchiv auf und bedeutet “Kleiner Mark”. Den Namen erhielt die Figur dem besagten Dokument zufolge zu Ehren ihres Erschaffers Mark Grundstrøm.

Die meiste Zeit des Jahres über ist der Lillemark nackt dargestellt, zu besonderen Anlässen wird er jedoch in entsprechende Kostüme gekleidet. An den Weihnachtsfeiertagen beispielsweise wird der Hauptmarktbrunnen festlich dekoriert und der “Lillemark” als Weihnachtsmann gekleidet. Dieser Brauch tauchte gleichzeitig mit seiner Namensgebung zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf.


Lillemark in seinen verschiedenen Verkleidungen[Bearbeiten]

| lillew.jpg | lillet.jpg


Historie von Lillemark[Bearbeiten]

Lillemark in seinen verschiedenen Kostümen zieht im Jahr hundert Tausende von Besuchern zum Hauptmarkt nach Sankt Olaf Insgesamt steckte er bereits in ca. 120 verschiedenen Kostümen die ihm auf dem Leib geschneidert wurden. Der kleine Mark Lillemark gilt heute als das berühmteste Wahrzeichen neben der Heiliger Olaf Statue Warum der Künstler Grundstrøm damals einen urinierenden Jungen darstellte ist nicht überliefert, angeblich soll er karikieren und Menschen auf seine Fehler hinweisen und mit der Darstellung des Urinierens auf den Arm nehmen.