Ludwigsruh

Aus MNwiki
Version vom 2. Februar 2017, 01:40 Uhr von Hohenzollern (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ludwigsruh
 
Wappen-Ludwigsruh.png
Staat Bazen
Region Baartal
Gliederung 8 Stadtteile
Oberbürgermeister Paul Schreiner
 seit dem 21.02.2010
Fläche 185,7 km²
Bevölkerung
  Einwohnerzahl
  Dichte

rd. 350.000
1884 EW/km²
Gründung 1704

Ludwigsruh ist die Hauptstadt des Großherzogtums Bazen und mit rund 350.000 Einwohnern zugleich dessen größte Stadt.

Ludwigsruh gehört zu keiner der drei bazischen Grafschaften, sondern ist laut Verfassung eigenständig und untersteht direkt der Verwaltung des Großherzogs. Die meisten staatlichen Institutionen, darunter alle Ministerien und die Botschaften auswärtiger Staaten, befinden sich in Ludwigsruh. Die Stadt ist Hauptresidenz des Großherzogs.

Geschichte der Stadt[Bearbeiten]

Ludwigsruh wurde 1704 von Großherzog Ludwig II. als Planstadt für seine Altersresidenz gegründet. Ludwig II. stellte sich eine kreisförmige Stadt mit acht Hauptsstraßen vor, die vom zentral gelegenen Schloss mit dem Schlossgarten wegführen sollten. Die Bauarbeiten an dem zentralen Teil der Stadt sollten bis 1745 andauern. Danach waren die prächtigen Hauptverkehrswege und das Schloss fertig gebaut. Der Großherzog nahm dazu eine große Verschuldung in Kauf.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Ludwigsruh ist in acht Stadtteile gegliedert, die zwischen den acht Hauptstraßen liegen. Die Stadtteile unterstehen jeweils einem Bürgermeister. Der Oberbürgermeister leitet den Stadtrat, dem die hauptsächliche Verwaltung der Stadt obliegt. Der Stadtrat besteht zur Hälfte aus von der Bevölkerung gewählten und zur Hälfte aus vom Großherzog ernannten Stadträten. Oberbürgermeister und Stadtrat werden alle acht Jahre gewählt und vom Großherzog ernannt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]