Shihuangdi

Aus MN-Wiki
Version vom 26. März 2012, 01:35 Uhr von Veuxin (Diskussion | Beiträge) (SL:Person; Formatanpassungen.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Shihuangdi
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 1653
 in Yantai (Biharistan)
Gestorben 1738
 ebd.
 im Alter von 85 Jahren
Tätigkeit {{{BERUF}}}
Wohnort Biharistan

Kaiser Biharistans
 — 1734

Vorgänger
Nachfolger Samsenebihar

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Shihuangdi (* 1653; † 1738) war Kaiser Biharistans (heute Hansastan).

Shihuangdi wurde 1653 in Yantai geboren. Sein Vater hatte das Land bereits stark militarisiert, da er die zunehmende Einflussnahme ausländischer Händler und eine Bedrohung durch die nördlichen Besatzer fürchtete. Shihuangdi führte diese Politik fort.

Als 1683 auf Cerisia Aufstände ausbrachen und sich dort die Republik Hansarien ausbildete, beschloss er 1684, Midgard zurückzuerobern. Durch die schlagkräftige Armee unter dem Samurai-General Hayati Tani und Guerillaangriffen des Freiheitskämpfers Strong Kanegou gelang dies auch. 1691 befreite die biharische Armee Rohrstock nach achtmonatiger Belagerung. 1693 verwies Shihuangdi auch einen Großteil der ausländischen Händler aus Biharistan, worauf deren Heimatstaaten mit heftigen Angriffen reagierten.

Shihuangdi verstarb 1738 erblindet in Yantai. Sein Sohn Samsenebihar hatte schon vier Jahre vorher die Amtsgeschäfte übernommen.