Friedrich Ferdinand

Aus MN-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Friedrich_gross.jpg
König Friedrich Ferdinand

Friedrich Ferdinand Arthur Kurfürst von Tuus (* 01. August 1947 auf dem Gut Friedrichsruh bei Tuusdorf)

Friedrich Ferdinand war seit dem 09. August 2005, dem Datum des Ablebens von König Friedrich I, Regent von Haxagon. Am 19. November wurde er, nachdem ihn die Reichsversammlung gewählt hatte, von Erzbischof Guido Braun zum König von Haxagon gekrönt.

Familie[Bearbeiten]

Friedrich Ferdinand wurde als erster Sohn aus der Ehe von Johann Ludwig Graf von Friedrichsruh und Elisabeth von Friedrichsruh, geb. von Mecklenhöh', geboren.

Im Jahre 1967 ehelichte Friedrich Ferdinand Johannetta Catharina von Karlsbad. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor.

Vita[Bearbeiten]

1947 Geburt in Friedrichsruh
1966 Erwerb des Reifezeugnisses am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Tuusdorf
1967 Ableistung des Wehrdienstes und Verabschiedung als Rittmeister der Reserve.
1975 Ablegung des zweiten juristischen Staatsexamen an der dreibürgischen Akademie der Wissenschaften und Eintritt in den kurfürstlich tuusischen höheren Verwaltungsdienst als Kurverwaltungsrat.
1978 Beförderung zum Kurverwaltungsdirektor und persönlichen Adjutanten Seiner Durchlaucht des Kurfürsten Friedrich von Tuus.
1986 Mit der Wahl Friedrichs zum Großherzog in jenem Jahre wurde Friedrich Ferdinand zum Abteilungsleiter "Kommunalaufsicht" im Großherzoglichen Hofamte ernannt.
1993 Umwandlung des Großherzogtums in ein Königreich. Friedrich Ferdinand wird Büroleitender Beamter des Königlichen Hofamtes.
1998 Während einer längeren Krankheit des Königs ist Friedrich Ferdinand Truchseß von Tuus.
2004 Im Zuge einer Überlastung des Amtes des Königs gibt dieser sein Kurfürstenamt auf und bestellt Friedrich Ferdinand zum Kurfürst. Er führt von nun an den Namen Ferdinand Kurfürst von Tuus.
2005 Nach dem Tod des Königs am 09.08. wird Friedrich Ferdinand vom Senat des Köngreichs Haxagon zum Regenten berufen. Am 19.11. wird Friedrich Ferdinand nach erfolgter Wahl durch die Reichsversammlung, der er selbst als Regent und Kurfürst angehörte, zum König gekrönt.
2006 Durch den Anschluß Haxagons an Dreibürgen erwirbt Friedrich Ferdinand ein Recht auf den dreibürgischen Kaiserthron. Da der Thron im Moment vakant war, wurde er am 21.08.2006 während der letzten Sitzung des alten Reichskronrats zum Dreibürgener Kaiser gewählt.