Karolina Pyrnhagen

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karolina von Pyrnhagen
kp-wiki.png

avatar-6175.png
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 22. Februar 1973
 in Mattinghofen (Dreibürgen)
 (46 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 46 Jahren
Tätigkeit Beamtin, Offizier
Wohnort Mattinghofen, Werthen (Dreibürgen)

Dreibürgische Reichskanzlerin
26. März 2016 — 11. Juli 2017

Vorgänger Nikolaus von Berg
Nachfolger Nikolaus von Berg



Ministerpräsidentin Königreich Werthen
28. Februar 2016 — 2. April 2017

Vorgänger Taran Melnik
Nachfolger Gretchen zu Schaumbad-Nippel

Ministerpräsidentin Königreich Werthen
13. August 2014 — 9. Dezember 2014

Vorgänger Georg Meringer
Nachfolger Taran Melnik

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Karolina von Pyrnhagen zu Weißenstein (geb. 22. Februar 1973 in Mattinghofen) ist eine dreibürgische Reichspolitikerin und Landespolitikerin im Königreich Werthen. Bis zu ihrer Versetzung in den Ruhestand war sie Beamtin der kaiserlichen Kolonialverwaltung.

Biographie[Bearbeiten]

Persönliches Wappen der Karolina von Pyrnhagen
Karolina hat einen Bruder: Pollux Pyrnhagen und ist derzeit unverheiratet und kinderlos.

Am 21. Januar 2017 wurde Karolina (von) Pyrnhagen aufgrund ihrer "außergewöhnlichen Verdienste um das Reich" von Kaiser Friedrich Alexander I. in den Reichsritterstand und am 23. Dezember 2017 durch Kaiser Ludwig I. in den Reichsgrafenstand erhoben. Damit einher ging die Besitzübertragung der Reichsburg Weißenstein (auch: Schloss Weißenstein) oberhalb der Kleinstadt Grafenweißstein, nach der sie sich auch von Pyrnhagen zu Weißenstein oder verkürzt Reichsgräfin Weißenstein nennt.

weitere Informationen folgen

Ausbildung[Bearbeiten]

Nach dem Besuch des Städtischen Gymnasiums in Mattighofen absolvierte sie eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in der dortigen Stadtverwaltung. Im Anschluss daran folgte ein Studium an der Dreibürgener Akademie der Wissenschaften im Bereich Kameralwissenschaft, welches sie mit dem Grad eines Magisters abschloss.

Wirtschaftliche Betätigung[Bearbeiten]

Karolina von Pyrnhagen ist mit 10% an der Politik- und Unternehmensberatung Konsiliarsocietät Otterschwing - Trede - Porhoët & Cie. beteiligt. Sie hät zudem 5% der Aktien der Dreibürgischen Außenhandelsbank KGaA, bei der sie zugleich Vorsitzende des Aufsichtsrates ist.

Militärdienst[Bearbeiten]

Karolina von Pyrnhagen trat am 11.01.2012 in die kaiserlichen Streitkräfte (Marine) ein. Nach der Allgemeinen Grundausbildung diente sie auf den Ubooten SM U 20 und SM U 72. Am 10.10.2016 übernahm sie ihr erstes Kommando auf der S.M.S. Bremse, bevor weitere Kommandos auf der S.M.S. Komet (21.10.2016) und der S.M.S. Olixon (seit dem 13.12.2016) folgten. Seit dem 08.11.2018 ist sie Kommandeur des 1. Schnellbootgeschwaders der VII. Flotte.

von Pyrnhagen hat derzeit den Dienstgrad eines Korvettenkapitän inne.

Öffentliche Ämter[Bearbeiten]

Landtagsabgeordnete Werthen[Bearbeiten]

Ministerpräsidentin Werthen[Bearbeiten]

Referentin für Kolonialangelegenheiten[Bearbeiten]

Staatssekretärin im Reichskolonialamt[Bearbeiten]

Reichsministerin der Kolonien[Bearbeiten]

Reichsministerin des Innern[Bearbeiten]

Reichswehrministerin[Bearbeiten]

Reichskanzlerin[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Auszeichnung für treue Dienste und Verdienste
  • Fallschirmjägerabzeichen in Bronze
  • Verdienstkreuz I. Klasse
  • Verdienstkreuz in Gold
  • Ehrenkreuz der Militärwissenschaften in Bronze
  • Ritterkreuz des Greifenordens (Werthen)
  • Große Verdienstkreuz (Reichstal)
  • Erhebung in den Reichsritterstand
  • Erhebung in den Reichsgrafenstand