Martin Staufenbiel

Aus MN-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Martin Staufenbiel
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 31. August 1958
 (62 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 62 Jahren
Tätigkeit {{{BERUF}}}
Wohnort Delrom (Kyrolonien)

Lordprotektor Kyroloniens
23. März 2002 — 12. April 2003

Vorgänger {{{VORGÄNGER}}}
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Martin Staufenbiel (* 31. August 1958) war vom 23. März 2002 bis 12. April 2003 Lordprotektor der Kyrolonischen Föderation.

Unter seinem Vorgänger im Amt, Marc van Quark war Staufenbiel Ministerpräsident. Da es keine Regelungen für die Nachfolge im Amt des Lordprotektors gab, einigten sich die Vertreter der Protektorate auf Staufenbiel als Nachfolger, der seine bereits vorgestellten Verfassungsreformen voranbringen und umsetzen sollte. Somit kam es am 1. Mai 2002 zur Gründung der Freien Protektur Kyroloniens als Föderation mit den Mitgliedern bisherigen Kyroloniens sowie den ehemaligen Protektoraten. Aus dem bisherigen Kyrolonien entstand der Freistaat Kyrolonien.

Bei der ersten Wahl zum Lordprotektor Ende Mai 2002 konnte sich Staufenbiel deutlich mit über 60% der Stimmen durchsetzen, im Oktober wurde er dann mit dem besten möglichen Ergebnis von 100% im Amt bestätigt. In seiner Amtszeit festigte er die durch seine Reformen entstanden Strukturen, zudem sorgte er für die politische Umsetzung der mit dem 1. Januar 2003 gestartetem Wirtschaftssimulation. Bei der im April 2003 anstehenden Wahl zum Lordprotektor trat er nicht mehr an, um sich wieder auf seine Aktivitäten in seiner Heimat Rorima und den Hybertinischen Tropialinseln zu konzentrieren.

Seit 23. September 2004 ist Stuafenbiel verheiratet mit Makita Rondane-Staufenbiel.