Rauhflusstalbrücke

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


rauhflusstalbruecke.jpg
Die Rauhflusstalbrücke
brueckelage.png
Lage der Brücke im Freistaat

Die Rauhflusstalbrücke ist eine Brücke im Freistaat Fuchsen, welche die Autobahn 1 über das Rauhflusstal führt. Am tiefsten Punkt des Tales befindet sich die Autobahn 270m über der Erde und ist damit die höchste Brücke der OIK-Karte. Die Brücke ist vom einen Wiederlager zum anderen 2.500m lang. Der Bau dauerte 3 Jahre und kostete 300 Millionen Fuchsmark. Die Brücke ist ein Teil des neugebauten Autobahnabschnitts zwischen der AS Fünfegg und Zwydeck.


Der Bau[Bearbeiten]

rauhflusstalbrckeyp0.jpg
Stand der Bauarbeiten im Sommer 2006

Im Rahmen des Weiterbau der A1 Richtung Falkenland hat man nach einer Möglichkeit gesucht, das Tal zu überqueren, denn man wollte die Autobahn nicht weiter südlich bauen und auch die Fahrzeuge nicht durch Serpentinen das Tal hinab- und hinauffahren lassen. So gab es 2002 eine Ausschreibung, die der Frankenhausener Tim Schweißner gewann. Nach seinem Konzept, welches das typisch fuchsische Design, nämlich schlanke, runde Elemente, hervorhob, wurde die Brücke letztendlich 2003 mit dem ersten Spatenstich im Frühjahr begonnen. Zunächst wurden die Pfeiler und Hilfspfeiler errichtet, danach wurde die Fahrbahn im Taktschiebeverfahren gebaut, so dass die Brücke planmäßig im Oktober 2006 fertiggestellt wurde. Am 22. Dezember 2006 wurde die Brücke im Rahmen der Verkehrsfreigabe des Autobahnabschnitts freigegeben.

Trivia[Bearbeiten]

Im Sommer 2007 gab es eine Übung der Roten Nudel an der Brücke, bei der sich Bergretter an den Pfeilern abgeseilt haben.