Allgeschwind Hohenburg

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgeschwind Hohenburg

Allgeschwind-hohenburg.png

Logo der Fußballabteilung

Ort Hohenburg
Gründungsdatum 1860
Vereinsfarben rot-weiß
Spielstätten Schlosspark-Stadion (Polo, Pferdball)
Silberberg Rhone-Sportpark (Fußball)
Vorsitzender -
Mitgliederzahl XXX
 Stand: 29.09.2004
Website [1]

Allgeschwind Hohenburg ist ein dreibürgischer Sportverein, der vor allem durch seine Polo-, Pferdball- und Fußballabteilung bekannt ist. In allen drei Sportarten spielt Allgeschwind erstklassig und gilt als einer der besten Polo- und Pferdballvereine der Welt. Erzrivale von Allgeschwind ist traditionell Pegasus Amalien bzw. der FC Amalien 07.

Geschichte[Bearbeiten]

Abteilungen[Bearbeiten]

Zum Verein gehören folgende Sportabteilungen: Handball, Schach, Sportkegeln, Tischtennis, Kunstreiten, Voltigieren und Turnen.

Polo[Bearbeiten]

Im Polo, der ältesten Abteilung des Vereins, ist Allgeschwind Hohenburg dreibürgischer Rekordmeister. Die Sportart gelangte im 19. Jahrhundert nach Dreibürgen und Hohenburg-Lohe. Allgeschwind wurde 1860 als erster Polo- und Reitsportverein des Reiches gegründet.

Fußball[Bearbeiten]

Der Silberberg Rhone-Sportpark

Die Fußballabteilung von Allgeschwind Hohenburg ist eine der jüngste Sportabteilungen des Vereins und wurde 1901 ins Leben gerufen. Ursprünglich als reiner Sportreit-Verein gegründet, musste sich auch Allgeschwind der wachsenden Fußballbegeisterung mit Beginn des 20. Jahrhunderts im Reich beugen. Die ersten Spieler waren mitunter auch Sportreiter, die den Fußball als zweites Hobby entdeckten. In der ersten Hälfte des Jahrhunderts wurde die Fußballabteilung dann mit entsprechender finanzieller Ausstattung ausgebaut und für reichsweite Turniere und Meisterschaften wettbewerbsfähig gemacht.

Hohenburg-Lohe, das traditionell nichts als großes Fußballland innerhalb des Reiches gilt, verfügt mit Allgeschwind durchaus über eine erfolgreiche Mannschaft, die achtbare vier mal den Dreibürgischen Meistertitel und auch einige Pokalerfolge erringen konnte.

Die Fußballabteilung des Vereins war Gründungsmitglied der Teutonicäischen Kontinentalliga




Pferdball[Bearbeiten]

Pferdball

Weblinks[Bearbeiten]

[2]