Bernardo Macaluso

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernardo Giuseppe Macaluso
Bernardo Macaluso.jpg
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 2. Juli 1961
 in Muxt (Unionsrepublik Heroth)
 (57 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 57 Jahren
Tätigkeit Politiker, Anwalt
Wohnort Watoran (Unionsrepublik Heroth)

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!


Bernardo Giuseppe Macaluso (* 2. Juli 1961 in Muxt, Heroth) ist ein Politiker in der Demokratischen Union. Er ist Unionskanzler sowie Unionsvorsitzender der SPDU. Davor war er mehrmals Primo Ministro von Heroth.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Unterschrift von Bernardo Macaluso

Kindheit und Jugend[Bearbeiten]

Macaluso wurde als einziges Kind des Anwalts Giuseppe Macaluso und der Diplomatentochter Maria Alesina in Muxt geboren. Von 1967 bis 1979 besuchte er die Elementarschule sowie das Gymnasium in Muxt. Seit 1977 war Macaluso Mitglied der Jungsozialisten.

Studium und erste politische Tätigkeiten[Bearbeiten]

Nach dem Schulbesuch studierte er von 1980 bis 1986 in Muxt, Astoria City und Montary City Rechts- und Politikwissenschaften. 1991 folgte die Promotion in Muxt zum Dr. rer. pol. mit einer Arbeit über den Status und die Entwicklung der harbothensischen Verfassung. Danach war er erst als Mitarbeiter im Büro von Abgeordneten der sozialistischen Partei und von 1995 bis 1999 selbst als Abgeordneter im Abgeordnetenhaus von Heroth aktiv. Danach wechselte er als Staatssekretär ins harbothensische Innenministerium. An der Universität St. Lucia nahm er von 2002 bis 2005 und erneut 2008 eine Gastdozentur für Verfassungsrecht wahr.

Aufstieg in die politische Führung[Bearbeiten]

Macaluso mit Montgomery Scott, 2002

Von Januar bis Juni 2009 war Macaluso Stabschef von Primo Ministro Montgomery Scott. Im gleichen Jahr war er Gründungsmitglied der Vereinigten Linken. Mitte des Jahres folgte er Scott nach dessen Wahl zum Unionspräsidenten als Stabschef ins Unionspräsidialamt. Seit Ende 2009 war er außerdem als Unionskommissar über Heroth aktiv.

Am 31. März 2010 wurde er auf einem außerordentlichen Parteitag der VL in Salbor zum Parteivorsitzenden gewählt, [1] wobei er sich knapp gegen Fiete Schulze durchsetzte. Am gleichen Tag wurde er als einziger Kandidat mit einer breiten Mehrheit zum Primo Ministro von Heroth gewählt. [2] Am 12. Mai des gleichen Jahres rückte Macaluso für die zurückgetretene Kasturbai Gyatso ins Unionsparlament nach. [3]

Bei der Wahl zum 31. Unionsparlament im Juli 2010 konnte Macaluso erneut ins Unionsparlament einziehen, [4] diesmal auf der Liste der SPDU, da die VL auf einen eigenen Wahlvorschlag verzichtet hatte. Bei der Wahl vom 1. bis 4. August wurde er als Primo Ministro im Amt bestätigt. [5] Bereits am 1. September wurde Macaluso zum Vizekanzler und Unionsminister für Wirtschaft und Finanzen ernannt, sodass er am gleichen Tag als Primo Ministro zurücktreten musste. 2011 folgte nach seinem Ausscheiden aus der Unionsregierung eine weitere Amtszeit als Primo Ministro, nach der sich Macaluso vorübergehend aus der Spitzenpolitik zurückzog und einige Jahre erneut im akademischen Umfeld tätig wahr.

Rückkehr in die Politik[Bearbeiten]

Macaluso 2015 mit Montgomery Scott

Seit 2015 ist Macaluso erneut Primo Ministro in einer SPDU-Alleinregierung. In diese lange Regierungsphase fallen zahlreiche innenpolitische Reformen sowie ein umfangreiches Projekt zur digitalen Bereitstellung von Informationen für die Bürger Heroths. Auch das offizielle Kartenmaterial wurde vollständig überarbeitet.

Obwohl er über Jahre weitere unionspolitische Ambitionen dementiert hatte, trat Macaluso bei der Wahl zum 48. Unionsparlament als Spitzenkandidat der SPDU an. Am 26.10.2018 wurde er als Unionskanzler vereidigt. Nachdem die von ihm geschmiedete Mitte-Links-Koalition aus SPDU und Zukunft Links vom ersten Tag an stark belastet war und die Zukunft-Links-Ministerin Elisabeth Wein die Arbeit verweigerte, zerbrach die Regierung nach kurzer Zeit und bereits am 18.12. des gleichen Jahres wurde Helen Bont nach einer gescheiterten Vertrauensfrage als Nachfolgerin gewählt. Macaluso kündigte daraufhin seinen Rückzug aus der Politik an und trat auch als SPDU-Vorsitzender zurück, behielt jedoch sein Parlamentsmandat.

Politische Positionen[Bearbeiten]

Macaluso gilt als gemäßigter Linker in der harbothensischen Sozialdemokratie, der stark von den Positionen seines politischen Mentors Montgomery Scott beeinflusst ist. Er setzt sich für eine weitreichende staatlich garantierte Risiko- und Altersvorsorge ein und war einer der Protagonisten bei der Einführung der Volksversicherung in Heroth. Wirtschaftspolitisch steht Macaluso für eine Reihe von Konzepten, die liberale mit sozialistischen und sogar kommunistischen Ideen verbinden und der Schule der ursprünglich neomarxistisch orientierten Socialisti non dogmatici entstammen. In den vergangenen Jahren ist er stärker von klassischen sozialdemokratischen Konzepten beeinflusst. Die außenpolitischen Positionen Macalusos orientieren sich stark an denen aus Scotts Politik als Unionsaußenminister und umfassen nukleare Abrüstung und den Aufbau umfassender Beziehungen zu Staaten unabhängig von deren politischer Ausrichtung.

Privates[Bearbeiten]

Macaluso ist seit 1990 verheiratet und zwei 1991 und 1993 geborene Kinder. Die Familie lebt in Muxt.

Quellen[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. [2]
  3. [3]
  4. [4]
  5. [5]


Primi Ministri von Heroth

Maximilian Schallhuber - Linda Dahlia - Caramon Waylan-Majere - Hettore Appiani - Thomas Sonneberg - Pepe Roni - Natalie von Matahari - Roland Burghammer - Anton von Sorbaran zum Paradies - Montgomery Scott - Palin Waylan-Majere - Vincenzo de Luca - Bernardo Macaluso - Massimiliano Napolitani - Bernardo Macaluso