Flughafen Sankt Olaf

Aus MN-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ontånationål Flugmaskinahavn Sankt Olaf
airport_m.png
Kenndaten
Typ zivil/militärisch
IOF-Code STO
Basisdaten
Eröffnung 25.3.1929
Betreiber Königreich Nøresund
Terminals 4 zivile / 1 militärisches
Passagiere 37,9 Millionen pro Jahr
Luftfracht 236.000 t
Kapazität 40 Millionen PAX/Jahr
Beschäftigte ca. 10.000
Start- und Landebahnen
16/34 4.300 m x 50 m Beton
06R/24L 5.250 m x 60 m
06L/24R 5.250 m x 60 m
'

Der Flughafen Sankt Olaf (IOF-Code: STO) liegt am westlichen Stadtrand von Sankt Olaf und ist der größte Flughafen im Königreich Nøresund. Er stellt für einen wichtigen Dreh- und Angelpunkt für nationale Inlands- und Auslandsflüge dar.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten]

Die Erstinbetriebnahme erfolgte am 25. März des Jahres 1929. Zunächst verfügte der Flughafen nur über eine Start- und Landebahn, welches bis 1935 nicht befestigt war. Neben einem Flugsicherungsgebäude gab es eine kleine Abfertigungshalle. 1935 wurde die Start und Landebahn asphaltiert.

Nachdem der technische Fortschritt es ermöglichte weitere Strecken zurückzulegen, stieg das Transportaufkommen rasant an. Im Jahre 1940 wurde der Ausbau des Flughafens beschlossen. Ein Abfertigungsgebäude wurde erbaut und die Nordbahn angelegt. Die Westbahn wurde verlängert um auch großen Flugzeugen die Landung zu ermöglichen.

50er - 80er Jahre[Bearbeiten]

In den sechziger Jahren Beschloss man den weiteren Ausbau des Flughafens. Die Nordbahn wurde verlängert und verbreitert. Zusätzlich wurde die Südbahn gebaut. Mit über 5 km länge zählen sie zu den längsten Startbahnen der Welt. Die Alten Abfertigungsanlagen wurden dem Militär übergeben und Zwischen Nord- und Südbahn 4 neue Terminals gebaut. Der Flughafen wurde 1968 an das U-Bahn Netz Sankt Olafs angeschlossen.

90er Jahre bis Heute[Bearbeiten]

Anfang der Neunziger beschloss man die Terminals 1 und 3 zu abzureißen und neue Terminals zu errichten. Zeitgleich wurde der Flughafen mit einer Magnetschnellbahn an den Hauptbahnhof angebunden.

Svalva Airways (SA)[Bearbeiten]

Der Flughafen Sankt Olaf ist der Hauptsitz der staatlich nøresunder Fluggesellschaft Svalva Airways (SA). Diese staatliche Fluggesellschaft wurde im März 2007 in Nøresund gegründet, und ist das erste gesamtstaatliche Unternehmen im Königreich. Die Geschäftsführung unterliegt dem Leiter des königlichen Geheimdienstes Karl Heinz Brock. Zukünftig bemüht sich das Land Nøresund aus dieser Fluggesellschaft eine Aktiengesellschaft (AG) zu machen. Der Name Svalva stammt aus dem nøresundischen und bedeutet Schwalbe.

svalvagr.jpg

Karten[Bearbeiten]

Flughafen Plan (groß)

Gates[Bearbeiten]

aktuelle Gates

Gates(Tagesbelegung)