Ljiljana Šćepanović

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ljiljana Šćepanović
Ljiljana Šćepanović
Bekannt als {{{PSEUDONYM}}}
Geboren 25. Mai 1985
 in Prašovo (Vesteran)
 (35 Jahre alt)
Gestorben Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“
 im Alter von 35 Jahren
Tätigkeit Literaturwissenschaftlerin
Wohnort Vinasy (Severanien)

Bürgermeisterin von Vinasy

    
seit dem 11. Mai 2012
Vorgänger {{{VORGÄNGER}}}
Nachfolger {{{NACHFOLGER}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Ljiljana Brena Šćepanija Šćepanović (kyrillisch Љиљанa Брена Шћепанија Шћепановић; ∗ 25. Mai 1985 in Prašovo, Vesteran, Imperia (heute Severanien)) ist eine vesteranische Politikerin (Jedinstvo) Literaturwissenschaftlerin und Generalsekretärin der Jedinstvo.

Leben[Bearbeiten]

Die vesteranisch-orthodoxe Šćepanović wurde als ältestes Kind und einzige Tochter des vesteranischen sozialistischen Politikers (NSV, Jedinstvo) und Gewerkschafters Milovan Šćepanović (1958–2008) und der Goldschmiedin Brena Živojinović (∗ 1960) geboren. Ihre Brüder sind Milovan (∗ 1988), Šćepan (∗ 1991) und die Zwillinge Željko und Vojislav (∗ 1995). Sie wuchs in ihrer Geburtsstadt Prašovo auf und besuchte dort auch die Schule. Ihr Schulabschlussjahr absolvierte sie in Mixoxa und schloss das Gymnasium 2003 mit einem Doppelabschluss mit imperianischem Abitur und vesteranischer Matura ab. Unter dem Eindruck der Abspaltung Vesterans von der Demokratischen Union im Herbst des Jahres ging Šćepanović zurück in ihr Heimatland. Dort studierte sie an der Miroslav-Kurać-Universität in Vinasy Literaturwissenschaft und Philosophie. Die Anrechnung eines Studiensemesters im Winter 2007 an der Universität Mixoxa blieb ihr verwehrt. Dennoch schloss sie das Studium im Sommer 2008 erfolgreich als Magistra ab. Zwei Jahre später erfolgte Šćepanovićs Promotion in Literaturwissenschaft. Sie war anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Miroslav-Kurać-Universität. Ljiljana Šćepanović lebt ledig in der Vinasyer Neustadt. Sie spricht neben ihrer severostaranischen Muttersprache auch fließend Imperianisch und Albernisch.

Mandate[Bearbeiten]

Šćepanović gehört seit 2012 der vesteranische Volksversammlung an. Am 14. Mai des Jahres wurde sie zu deren Präsidentin gewählt.

Öffentliche Ämter[Bearbeiten]

Am 11. Mai 2012 wurde Šćepanović zur Bürgermeisterin der vesteranischen Hauptstadt Vinasy ernannt. Im Oktober 2013 trat sie zur Präsidentschaftswahl an. Im ersten Wahlgang erreichte sie 45,5% der Stimmen und erreichte die Stichwahl, in der sie gegen Uroš Jugović Vukan letztlich unterlag.

Partei[Bearbeiten]

Šćepanović trat im Jahr 2003 der Partei Jedinstvo bei. Dort war sie von 2005 bis 2009 Mitglied im Stadtverbandsvorstand von Prašovo. Seit März 2011 steht sie der Panstaranischen Sozialistischen Jugend (Panstaranska Socijalistička Omladina, PSO), dem Jugendverband der Partei vor. Daneben gehörte sie seitdem auch dem Vorstand des Arbeiterfrauenbunds der Jedinstvo an. Am 15. September 2013 wurde Šćepanović zur Generalsekretärin der Jedinstvo gewählt. Nach der verlorenen Präsidentschaftswahl stellte sie das Amt zur Verfügung. Ihr folgte Jano Kovać ins Amt.

Weblinks[Bearbeiten]