Soli Eterna

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soli Eterna
Politik
Staat Cuello
Gliederung 6 Comarcas
Bürgermeister vakant
Stammesgebiet Ribera Sol
Bevölkerung
Einwohnerzahl 389.000
Einwohner im Ballungsraum ca. 437.000
Weitere Daten
Postleitzahlen -
Telefonvorwahl -

Soli Eterna (colon. "ewige Sonne") ist die Hauptstadt des Municipios Rien Canta und der autonomen Insel Ribera Sol. Die Stadt fungiert als Verwaltungssitz des Estados und gilt als wichtigster, internationaler Hafen von Cuello. Soli Eterna ist die größte Stadt auf Ribera Sol. Die Stadt liegt an der Südküste der Insel und besitzt Zugang zum Riberischen Meer.


c-ribi-munsmall.png
Ribera Sol mit Municipios

Geographie[Bearbeiten]

Soli Eterna liegt an einem mäßig abfallenden Küstenstreifen an der südlichen Riberik. Sie liegt zwischen Küste und dem hügeligen Innenland von Ribera Sol. Das Ballungsgebiet um Soli Eterna umschließt eine Werft für Kreuzfahrtschiffe, einen Flughafen sowie die Stadt Ribi Eterna und die Dörfer Soli Magno und Soli Bueno.

Das Klima ist geprägt durch die milden Meereswinde und tropisch mit ganzjährigen Temperaturen um 27°C. Die kilometerlangen Küsten der Costa Eterna bieten gute Möglichkeiten für den Tourismus.

Lage[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Costa Eterna. Die günstige klimatische Lage begünstigt den Tourismus und hat den modernsten Flughafen Cuellos als auch die einzige Werft zur Reparatur von Kreuzfahrtschiffen hervorgebracht. Die Inselmetropole ist das Ziel vieler Urlauber. Soli Eterna liegt an der Nordseite der südlichen Riberik.

Stadtgliederung[Bearbeiten]

In Bearbeitung (noch kein Segen von der Inselverwaltung)

156_riberasol.jpg
Soli Eterna, riberisches Urlaubsparadies

Soli Eternas xx Comarcas

  • x
  • x
  • x
  • x
  • x
  • x

Geschichte[Bearbeiten]

Soli Eterna geht auf die Gründung eines Außenhandelspostens durch die Conquistatores zurück, der mit Hilfe der auf Ribera Sol sesshaften und versklavten Urhungalnader-Indios geschaffen wurde. Spätere Umstände haben dazu geführt, dass die gesamte Insel ein Bollwerk von Piraten wurde. Nachdem diese zurückgeschlagen wurden und die Unabhängigkeit Cuellos von Meltania ausgerufen werden konnte, setzten sich die Inselbewohner ab und wurden autonom.

Schon bevor die Piraten die Insel für sich beansprucht hatten, war Ribera Sol ein Urlaubsort für den Adel geworden. Dieser Umstand führte dazu, dass sich auch die neuen Inselverwalter um den Ausbau des Tourismus gekümmert haben und damit ein florierendes Urlaubsparadies geschaffen haben.


Bevölkerung[Bearbeiten]

Lebensqualität[Bearbeiten]

In Soli Eterna herrscht kein Mangel an Strom- und Wasserversorgung. Der Lebensstandard ist sehr hoch. Soli Eterna setzt sich zu einem großen Teil aus Einwanderern zusammen, die in der Tourismusgegend nach den ausreichend vorhandenen Jobangeboten greifen.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Torra unterhält momentan keine Städtepartnerschaften

riberasol.jpg
Flagge von Ribera Sol

Infrastruktur[Bearbeiten]

Straßen
Das Straßennetz von Soli Eterna ist gut ausgebaut und modern. Die wenigen Autos die hier unterwegs sind müssen den überwiegenden Motorradfahrern und Fahrradfahrern häufig weichen.

Schiffverkehr
Eine große Hafenanlage für private Pächter am östlichen Rand der Costa Eterna sowie eine Werftanlage die Reparaturen für Kreuzfahrtschiffe ermöglicht, zeugt von der Wichtigkeit die Soli Eterna der Seefahrt beimisst. Zwar ist die Seefahrt rein auf den Tourismus und den Personentransport ausgelegt, jedoch erreichen auch sämtliche Nahrungsmittel und Produkte für die Instandsetzung und den Ausbau von Gebäuden und Straßen die Insel auf diesem Weg.

Flugverkehr
Der Flughafen von Soli Eterna ist der modernste Flughafen von Cuello und der einzige auf Ribera Sol. Die Flughafenstatistik zeigt, dass 80% der Flüge Personenflüge sind. Die restlichen 20% bestehen aus Privatflügen und Transportflügen.

Bildung und Soziales
Neben einer klassischen Bildungsfolge, wie sie in Astor bevorzugt wird, gibt es in Soli Eterna noch eine Schule für Marinetechnik und für Tourismusberufe. Ebenso befindet sich eine Polizeiakademie in der Stadt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Wirtschaft der Stadt wird alleine durch den Tourismus und seine Ausläufer getragen.

Siehe auch[Bearbeiten]