Julia Katharina von Nøresund

Aus MN-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


!
Dieser Artikel benutzt noch die veraltete Vorlage Personendaten mit Bild. Hilf, µWiki zu verbessern, indem Du die neue Vorlage Person einbaust.
Julia Katharina von Nøresund - geb. Skania
julia.png
Bekannt als
Geboren 12. Mai 1965
 in Papenstein
 (55 Jahre alt)
Gestorben
 im Alter von 55 Jahren
Tätigkeit Staatsoberhaupt Nøresunds
Wohnort {{{LAND}}}

Beachten Sie bitte den Hinweis zu Personen!

Julia Katharina von Nøresund ist die am 03.01.2005 verstorbene Ehefrau des heutigen Königs König Georg I. von Nøresund.


Die Wirklichkeit scheint manchmal weiter weg zu sein, als der Traum.

Wahlspruch von Königin Julia Katharina von Nøresund

Kurzbiographie[Bearbeiten]

Julia Katharina von Nøresund, Ehefrau von König Georg I., wurde am 12.05.1965 in Papenstein geboren. Julia Katharina von Nøresund und König Georg I. heirateten am 17.01.1982 in Sankt Olaf. Sie wurde Mutter zweier Töchter - Madeleine von Nøresund und Victoria von Nøresund. Anfang des Jahres 2005 starb Julia Katharina von Nøresund bei einem Autounfall in Sankt Olaf. Die aus einem alten Adelsgeschlecht stammende Ehefrau des Königs von Nøresund studierte an der Akerdemirna in Sankt Olaf Architektur und Geschichte. Mit einem Staatsbegräbniss am 12.01.2005 nahmen mit über 3000 trauernden Gästen die Bevölkerung Abschied von ihrer Königin.

Julia Katharina von Nøresund war Einzelkind und wuchs zusammen mit ihren Eltern in Papenstein auf. Auf einen Ball in der Provinz Bullerby lernte sie ihren späteren Mann Georg von Nøresund kennen und wurde bei der Krönung von Prinz Georg I. zum König automatisch Königin von Nøresund.

Die Familiengrabstätte[Bearbeiten]

mausoleum.jpg
Das Familienmausoleum in dem Julia Katharina beigesetzt wurde


Das Familienmausoleum, wie es hier auf dem Foto zu sehen ist, wird schon seit 1899 von der Familie von Nøresund als Begräbnisstätte genutzt. Bereits die vierte Generation liegt hier begraben. Das Mausoleum wurde vom Steinmetz Tølle Imkehren entworfen und erbaut.

Fakten und Daten aus ihrem Leben[Bearbeiten]

Julia Katharina von Nøresund arbeitete nach ihrer Hochzeit mit dem damaligen Prinzen Georg von Nøresund in einem gemeinnützigen Verein als Schirmherrin. Der Verein engagierte sich für Waisenkinder in der ganzen Welt. Nach der Geburt ihrer Töchter widmete sie sich ganz dem Familienleben und den gesellschaftlichen Verpflichtungen. Zusammen mit ihrem Mann ließ sie den Amtssitz der Familie Schloss Håbsbørg von Grund auf sanieren, und war maßgeblich an der Erneuerung der City Hall in Sankt Olaf beteiligt. Als Architektin der neuen City Hall erlangte Julia Katharina auch außerhalb von Nøresund große Berühmtheit und Ansehen. In der Bevölkerung wurde sie immer als "First Lady" gesehen und war sehr beliebt.