Aarenstein

Aus MN-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Aarenstein
wappen.kl.JPG
Staat Arcor
Region Arcor-Murnau
Gliederung 3 Bezirke, 9 Stadtteile
Bürgermeister
Fläche 157,68 km²
Bevölkerung 240.832 Einwohner
Bevölkerungsdichte 1.527,35 Einwohner je km²
Höhe  m ü. NN
Gründung
 
898
 (Alter: 1123 Jahre)
Auflösung
Vorwahl 060
Postleitzahl 1300 – 1320
karte.JPG

Die Stadt Aarenstein (auch Aerenstein) mit seinen etwa 240.000 Einwohnern liegt an einem Nebenarm des Laaren, süd-östlich von der Hauptstadt Arcor City, im Zentrum des Kronlands Arcor-Murnau in Arcor. Aarenstein besitzt den ältesten Dom des Großherzogtums, welcher früher als herzogliche Hochzeitskirche diente.

Geschichte der Stadt[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt war im Jahre 898 und damit ist Aarenstein die älteste Stadt des Großherzogtums. Heute geht man davon aus, dass Haakon I. von Arcor, der erste Herzog Arcors, aus Aarenstein stammt. Im Jahre 1442 wurde der Aarensteiner Dom fertig gestellt, der damit gleichzeitig der erste Dom des Herzogtums wurde. Im Jahre 1775 brach Frankan III. von Arcor mit der Tradition, in diesem Dom seine herzogliche Hochzeit zu begehen.

Wappen[Bearbeiten]

Das heutige Wappen von Aarenstein (überreicht im Jahre 1442) zeigt die Farben weiß und blau, welche für das herrschende Herzogsgeschlecht stehen. Die goldene Mitra auf blauen Grund symbolisiert, dass Aarenstein der Sitz der herzoglichen Bischöfe ist. Auf weißem Grund ist der rote Domschlüssel zu sehen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aarensteiner Dom[Bearbeiten]

dom.1.jpg
Aarensteiner Dom

Besonders ins Auge fällt der Aarensteiner Dom, der nicht nur das höchste Gebäude der Stadt ist, sondern auch als die älteste Domkirche des Herzogtums gilt. Bis ins 18. Jahrhundert war dieser Dom die Hochzeitskirche der Herzöge und war damit Sammelpunkt aller wichtigen Persönlichkeiten des Adels und des Großbürgertums.

Amtierender Erzbischof ist derzeit Leo Valois.

Reliquiensammlung Aarenstein[Bearbeiten]

Aarenstein besitzt die größte Reliquiensammlung. Die Gebeine aller Herzöge und anderer von der Kirche als heilig und selig benannten Personen befinden sich in den Katakomben des Aarensteiner Doms. Deshalb wird Aarenstein auch im Volksmund auch Stadt der tausend Gebeine bezeichnet.

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Aarenstein besteht aus den drei Stadtbezirken Aarenstein Altstadt, Aarenstein Westbezirk und Aarenstein Ostbezirk, die wiederum in insgesamt neun Stadtteile aufgeteilt sind.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Töchter und Söhne der Stadt[Bearbeiten]

  • Haakon I. von Arcor (nicht bestätigt)