Caledonien

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caledonia Adhirajya
Caledonien
Simulationssprache Deutsch
Hauptstadt Caledon
Staatsform konstitutionelle Monarchie
Staatsoberhaupt Mari I.
Regierungschef Bernhard vom Kyffhäuser
Landesgröße unbekannt
virtuelle Einwohner unbekannt
reale Einwohner 5
Währung Cado
Nationalhymne keine
Vorwahl +81
Gründung 01.Oktober 2004
Gründer Lean Veer
Website nicht mehr vorhanden

RL Geschichte[Bearbeiten]

Caledonien wurde im Jahre 2000 von König Yosh I. gegründet und schloss sich zwischen März und Juli 2001 an das Drullische Imperium an. Es blieb bis 2002 Teil Drulls, war anschließend von 2002-2003 Republik und von 2003-2004 Kaiserreich. Da der Staat in einer Krise steckte wurde Caledonien im Mai 2004 unter dem Namen Calémoa moncaotisches Protektorat. Nach einigen Monaten der Stagnation wurde im August 2004 der Ruf nach Unabhängigkeit laut und ein aus allen Bürgern bestehendes Übergangsparlament eingesetzt, das Lean Veer zum Übergangspremier wählte. Der Protektoratsvertrag mit Moncao lief am 31. September ab, und am 1. Oktober wurde die Unabhängigkeit Caledoniens erklärt. Nachdem es gelang, den staat einigermaßen zu konsolidieren dankte der faktisch machtlose Kaiser Regis IV. am 2.Februar 2005 ab und ging ins Exil. Seine letzte verbliebende Verwandte, Mara Corvia, eine Großcousine, wurde als Mari I. zur Rani (Kaiserin) gekrönt.

Heute[Bearbeiten]

Das Land befindet sich nach wie vor in einer schwierigen Situation, mehrere Parlamentswahlen mussten aus Mangel an Kandidaten abgesagt werden und es ist einer der inaktivsten Staaten der Welt. Im Laufe des Jahres 2005 ging das Forum offline. Nachdem im Juni 2006 ein Teil der alten Bürger das Simkonzept verändert hatte (Nordkorea statt Nepal o.ä.) überredete die alte Administration diese Bürger zur einstellung ihres Projektes und erstellte wieder ein Forum, wohl um solchen Versuchen in Zukunft vorzubeugen.


Staaten und Gebiete auf Terek Nor

Andro - Arcor - Ascaaron - Bazen - Bergen - Darusien Cordanien - Dreibürgen - Fuchsen - Futuna - Gelbes Reich - Gran Novara - Heiliges Remisches Reich - Illyria - Kirchenstaat - Korland - Neudüsterstein - Førenade Konungariket Nøresund - Nordanien - PFKanien - Priedgallen-Münzberg - Pixonien - Sabisko - Rem - Steinhammer - Targa - Tauroggen - Tehuri - Tomanien - Turanien - USSRAT - Vereinigtes Großfürstentum - Wintersbrunn - Xinhai

abhängige Gebiete: Adowa (TC) - Baghadescha (HRR) - Devon (AQA) - Freiland (FKN) - Haxagon (KDB) - Jerusalem (TC) - Narapul (FKN) - Neuturanien (TUR) - Schwion (TUR) - Stauffen (HRR) - Vanezia (KDB)